© 1141354730/AndreyPopov/GettyImages
Schnell gesucht? Schnell gefunden ...

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Bekanntmachung des Ergebnisses der Stichwahl des/der Landrats/Landrätin des Rhein-Kreises Neuss am 27.09.2020

Nachdem der Wahlausschuss das Ergebnis der Stichwahl des/der Landrats/Landrätin festgestellt hat, wird dieses gern.§§ 35 und 46b des Kommunalwahlgesetzes (KWahlG) i.V.m. §§ 63 und 75a der Kommunalwahlordnung (KWahlO) hiermit bekanntgegeben.

Wahlberechtigte 364.189
Wähler/innen 121.282
Ungültige Stimmen 1.155
Gültige Stimmen 120.127

Von den gültigen Stimmen entfielen auf

Bewerber/in (Name)
Geburtsjahr
Namen der Partei/en oder Wählergruppen, Kennwort
PLZ, Wohnort
E-Mail / Postfach
Stimmen

1. Petrauschke, Hans-Jürgen
1956
Christlich Demokratische  Union Deutschlands (CDU)

41515 Grevenbroich
petrauschke@aol.com / -
71.789
2. Behncke, Andreas
1990
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
41541 Dormagen
behncke@netcologne.de / -
48.338

Der Wahlausschuss stellte fest, dass der/die Bewerber/in Petrauschke, Hans-Jürgen (Wahlvorschlag Nr. 1) mit 71.789 Stimmen mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen auf sich vereinigt hat und diese/r damit gewählt ist.
Gemäß § 39 KWahlG können gegen die Gültigkeit der Wahl

  • jeder Wahlberechtigte des Wahlgebietes,
  • die für das Wahlgebiet zuständige Leitung solcher Parteien und Wählergruppen, die an der Wahl teilgenommenhaben, sowie
  • die Aufsichtsbehörde

binnen eines Monats nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses, also bis zum 30.10.2020, einschließlich, Einspruch erheben, wenn sie eine Entscheidung über die. Gültigkeit der Wahl gem § 40 Abs. 1 Buchstaben a) bis c) KWahlG für erforderlich halten. Der Einspruch ist bei dem Wahlleiter schriftlich einzureichen oder mündlich zur Niederschrift zu erklären.
Neuss, den 30.09.2020
Dirk Brügge
Kreiswahlleiter

Veröffentlicht am: 30.09.2020 15:08 Uhr