Landrat Hans-Jürgen Petrauschke vor einer Pressewand.
Landrat Hans-Jürgen Petrauschke © A. Baum/Rhein-Kreis Neuss
Schnell gesucht? Schnell gefunden ...

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Unternehmen Revier: „Industry Hub“ zur Antragstellung empfohlen

Wirtschaft |

Von der Jury für die formale Antragsstellung empfohlen wurde jetzt Projekt „Industry Hub – Innovationsinkubator & Accelerator“, das der Rhein-Kreis Neuss und die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen im Rahmen des Bundesmodellvorhabens „Unternehmen Revier“ bei der Zukunftsagentur Rheinisches Revier eingereicht haben.

„Ich freue mich sehr über die Initiative der Kreiswirtschaftsförderung, die jetzt zur Förderung empfohlen wurde, um die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen bei uns zu stärken, die digitale Transformation der Industrie zu beschleunigen und neue Impulse zu generieren. Damit kann der Strukturwandel erfolgreich bewältigt werden“, so Landrat Hans-Jürgen Petrauschke.

Mit dem „Industry Hub“ sollen Industriebetriebe aus dem Rhein-Kreis Neuss bei der Erschließung neuer Geschäftsmodelle durch innovative und digitale Veranstaltungsformate, einem Servicemodul-Baukasten und der Vernetzung mit Start-ups unterstützt werden. Damit wird eine Nachfolgeperspektive für das im Dezember endende Projekt ChemLab geschaffen, bei dem der Rhein-Kreis Neuss und die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen seit 2018 zusammenarbeiten, um die chemische Industrie bei der digitalen Transformation zu unterstützen.

Mit der positiven Jury-Empfehlung sind die Wirtschaftsförderungen von Rhein-Kreis Neuss und Stadt Dormagen aufgerufen, den Förderantrag einzureichen. Für das Frühjahr 2021 ist mit einer finalen Entscheidung zu rechnen.