Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und die Führungsspitze der Firma Gartenhof Küsters im Kontakt mit Jugendlichen
Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und die Führungsspitze der Firma Gartenhof Küsters suchten bei der Aktion „CHECK IN Berufswelt“ den Kontakt zur Jugend und informierten sie. © S. Büntig/Rhein-Kreis Neuss
Schnell gesucht? Schnell gefunden ...

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

„CHECK IN“: Jugendliche informierten sich über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten

Bildung |

Für Jugendliche der Jahrgangsstufen 9 bis 13 öffneten jetzt über 40 Unternehmen, Hochschulen und andere Einrichtungen im Rhein-Kreis Neuss ihre Türen, um über die Berufschancen der Zukunft zu informieren. Bei der durch die Kommunale Koordinierung der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ unterstützten Aktion „CHECK IN Berufswelt“ erhielten die Schülerinnen und Schüler zahlreiche Auskünfte über Ausbildungsberufe und duale Studienmöglichkeiten.

Als einer der fünf Schirmherren von „CHECK IN Berufswelt“ besuchte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke den Gartenhof Küsters in Neuss. „Ich freue mich, diese engagierten jungen Menschen zu sehen. Gerade in der momentan schwierigen Zeit bilden neu geschlossene Ausbildungsverhältnisse die Grundlage für eine starke Wirtschaft im Rhein-Kreis Neuss“, so der Landrat. Er sprach mit Geschäftsführer Benjamin Küsters sowie mit Schülerinnen und Schülern der Comeniusschule in Neuss und des Berufsbildungszentrums in Dormagen, die sich über die Ausbildungsmöglichkeiten informierten.

Neben einer Lehre zum/r Gärtner/in und dem dualen Studium Landschaftsbau bietet Küsters auch zweiwöchige Schülerpraktika, Halb- oder Ganzjahrespraktika sowie Lehrerpraktika an. Die Firma möchte Jugendliche mit ihrer Erfahrung bei der Berufswahl unterstützen. „Unsere Azubis sind überzeugt, dass dieser tolle Beruf auch andere junge Menschen begeistern kann, denn wir bauen mit innovativen und kreativen Ideen die lebenswerte Umwelt von morgen“, so Geschäftsführer Küsters.

„CHECK IN Berufswelt“ bietet für alle Beteiligten Vorteile: Unternehmen suchen einerseits qualifizierte Auszubildende, um dem aktuellen und künftigen Fachkräftemangel vorzubeugen, Jugendliche sind andererseits auf der Suche nach passenden Perspektiven. Die Teilnahme an der Aktion kann daher ein Türöffner für den passenden Einstieg in die Arbeitswelt sein. „CHECK IN Berufswelt“ ist eine gemeinsame Initiative der Wirtschaft im Rhein-Kreis Neuss, im Kreis Viersen sowie in Krefeld und Mönchengladbach und findet an vier unterschiedlichen Tagen in den einzelnen Regionen statt.