Maske einer Videokonferenz
Die Wirtschaftsförderer im Rhein-Kreis Neuss tagten jetzt erstmals online im Rahmen einer Video-Konferenz. © Rhein-Kreis Neuss
Schnell gesucht? Schnell gefunden ...

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Arbeitskreis der Wirtschaftsförderer im Rhein-Kreis Neuss tagte per Video-Konferenz

Wirtschaft |

Der Arbeitskreis der Wirtschaftsförderer im Rhein-Kreis Neuss geht neue digitale Wege und tagte jetzt online per Video-Konferenz. Die Fachleute tauschten sich über die deutlich spürbaren Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Wirtschaft aus, die sich in Nachfrage- und Produktionsausfällen sowie in Umsatz- und Gewinneinbußen äußern. Vor diesem Hintergrund berieten die Gesprächspartner über den Stand der Soforthilfen des Bundes und des Landes sowie über die Hilfsmaßnahmen in den Kommunen mit dem Ziel, die Betriebe zu unterstützen und durch die Krise zu begleiten.

„Gerade jetzt kommt es darauf an, dass wir gemeinsam agieren. Uns liegt viel daran, dass die vielen kleinen und mittleren Unternehmen im Rhein-Kreis Neuss mit der aktuell großen Herausforderung nicht alleine gelassen werden“, sind sich Stefanie Bössem, Vorsitzende des Arbeitskreises und Wirtschaftsförderin der Stadt Korschenbroich, und Robert Abts, der Leiter der Wirtschaftsförderung des Rhein-Kreises Neuss, einig. Sie hatten das erste digitale Treffen organisiert. So wurde in der Runde auch beschlossen, dass der nächste Arbeitskreis erneut über eine Video-Konferenz stattfinden soll.