Personengruppe vor einer Ausstellungswand
V.l.: Dr. Kornelia Neuhaus (Schulleiterin BBZ Dormagen), Lehrer Uwe Wennmann, Bianca Linden (Diakonie Rhein-Kreis Neuss), Künstler Willi Janßen, Schulsozialarbeiterin Christiane Winkels und Kreisdezernent Tillmann Lonnes © Rhein-Kreis Neuss
Schnell gesucht? Schnell gefunden ...

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Ausstellung des BBZ Dormagen im Kreishaus Neuss: Kunst als Sprache der Demokratie

Demokratie leben |

„Kunst als Sprache der Demokratie“ – diese Ausstellung mit Bildern von Schülern des Berufsbildungszentrums (BBZ) Dormagen läuft noch bis zum 4. Oktober im Lichthof des Kreishauses Neuss. Die Jugendlichen haben sich in ihren Kunstwerken mit Themen wie Politik, Rassismus, Bildung und Arbeit, Respekt, Heimat oder dem Grundgesetz auseinandergesetzt. Hierbei haben sie auch persönliche Erfahrungen, die sie aufgrund ihrer Herkunft gemacht haben, verarbeitet. Die Idee für das Projekt ist bei dem Besuch einer Kunstausstellung an der Schule entstanden. Bei der Umsetzung haben sowohl Lehrkräfte des BBZ als auch der Künstler Willi Janßen die Schüler unterstützt.

Die Bilder sind während der Öffnungszeiten des Kreishauses an der Oberstraße 91 in der Neusser Innenstadt zu sehen: montags bis donnerstags von 7 bis 18 Uhr und freitags bis 15.30 Uhr. Die Ausstellung findet im Rahmen eines Projektes aus dem Jugendfonds des Bundesförderprogramms „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ des Bundesfamilienministeriums statt. Im Rhein-Kreis Neuss wird dieses Programm vom Kommunalen Integrationszentrum des Kreises umgesetzt. Weitere Informationen gibt es bei Julia Meisel per Mail unter julia.meisel@rhein-kreis-neuss.de.