Gruppe Kinder bereiten sich auf den Start eines Wettlaufs vor
Gruppe Kinder bereiten sich auf den Start eines Wettlaufs vor © SerrNovik/GettyImages/583849618
Schnell gesucht? Schnell gefunden ...

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Kultur Sport Mitmachen

Soziales |

Gefördert wird die Teilnahme an gemeinschaftlichen, außerschulischen Aktivitäten in Höhe von pauschal 15 Euro monatlich. Die 15 Euro können für folgende Aktivitäten oder Gegenstände eingesetzt werden:

  • Kultur, wie zum Beispiel Theaterworkshops,
  • Musik; wie zum Beispiel außerschulischer Musikunterricht,
  • Sport in Sportvereinen,
  • die Teilnahme an Freizeiten (zum Beispiel Pfadfinder),

Erwerb oder Ausleihe von Ausrüstungsgegenständen für diese Aktivitäten.

Statt für Mitgliedsbeiträge und Aufwendungen für Ferienfreizeiten kann der Betrag von 15 Euro monatlich auch für Ausrüstungsgegenstände eingesetzt werden. Diese können gekauft oder ausgeliehen werden.

Ausrüstungsgegenstände sind Dinge (zum Beispiel Fußball- oder Schlittschuhe, Tischtennisschläger oder Musikinstrumente); die benötigt werden, um an einem Angebot der soziokulturellen Teilhabe (Sport, Musik, Kultur, Freizeit) teilnehmen zu können.

Der jeweilige Ausrüstungsgegenstand muss unmittelbar für die Aktivität verwendet werden, an der das Kind teilnimmt.

Es muss sich um Gegenstände handeln, die nicht bereits zum Alltagsbedarf gehören. So sind schlichte Sportschuhe oder Regenjacken Teil des Alltagsbedarfs. Fußballschuhe hingegen können, sofern das Kind an einem entsprechenden Angebot teilnimmt, als Ausrüstungsgegenstand geltend gemacht werden.

Ausrüstungsgegenstände für andere Aktivitäten wie zum Beispiel Schulausflüge oder den Schulunterricht können dagegen nicht übernommen werden.

Nicht benötigtes Budget gilt innerhalb eines Bewilligungszeitraums als angespart.

Wie funktioniert das?

Sie müssen die Teilnahme Ihres Kindes an einer der oben genannten Aktivitäten nachweisen. Als Nachweis gilt eine Anmeldung oder ein Mitgliedsausweis. Die Aktivität selbst darf auch kostenlos sein (zum Beispiel kostenloses Fußballtraining) und Ihr Kind nutzt das Geld für die Anschaffung von hierfür notwenden Ausrüstungsgegenständen (zum Beispiel Fußballschuhe). In diesem Fall sind die Anmeldung und der Beleg über die Beschaffung der Fußballschuhe einzureichen.

Wie wird die Leistung erbracht?

Teilnahmegebühren oder Mitgliedsbeiträge werden von den Leistungsbehörden, sofern alle Angaben im Anbieterverzeichnis hinterlegt wurden, direkt mit dem Leistungsanbieter abgerechnet. Beschafft der Verein oder Veranstalter für alle teilnehmenden Kinder und Jugendlichen die Ausrüstungsgegenstände, können auch diese mit dem Verein oder Veranstalter direkt abgerechnet werden. Nur wenn Information zur direkten Abrechnung fehlen erhält das Kind einen Gutschein über die bewilligten Leistungen, mit dem der Verein oder Veranstalter mit dem Jobcenter oder dem zuständigen Sozialamt abrechnen kann. Nur im Ausnahmefall, oder wenn Sie für Ausrüstungsgegenstände in Vorleistung gegangen sind, bekommen Sie die Kosten erstattet.

Sollte die Teilnahme an der ausgesuchten Aktivität 15 Euro monatlich oder das 180 Euro Jahresbudget übersteigen, erhalten Sie den Zuschuss in der Regel selbst und zahlen den Gesamtbetrag an den Verein oder Veranstalter selbst.

Bei wem muss ich die Nachweise abgeben?

Beziehen Sie mit dem Kinder oder Jugendlichen Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende, dann sind die Nachweise beim Jobcenter abzugeben. Bitte beachten Sie, dass Sie die Nummer der Bedarfsgemeinschaft (BG-Nr.) von Ihrem Leistungsbescheid, sowie den Namen des Kindes deutlich auf den Beleg schreiben.

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Betracht, die eine der folgenden Leistungen beziehen:

  • Sozialhilfe (SGB XII)
  • Wohngeld (WoGG)
  • Kinderzuschlag (KiZ)
  • Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG)

Reichen die Belege bitte beim Sozialamt ihres Wohnortes ein. Bitte beachten Sie auch hier die Angabe von Aktenzeichen und den Namen des Kindes. Im Falle eines ersten Antrages, füllen Sie bitte einmalig den Grundantrag zum Bildungs- und Teilhabepaket aus.

Angebote finden:

Leistungen können nur bei geeigneten Anbietern in Anspruch genommen werden.

Vereine oder andere Leistungsanbieter, die nicht über ein eigenes Formular für eine Teilnahmebestätigung verfügen können gerne das nachfolgende Muster nutzen.