Historische Traktoren im Landwirtschaftesmuseum
© Kulturzentrum Sinsteden
Schnell gesucht? Schnell gefunden ...

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Über das Kulturzentrum Sinsteden

Im Kulturzentrum Sinsteden trifft zeitgenössische Moderne auf Landwirtschaft.

Das Kulturzentrum Sinsteden des Rhein-Kreises Neuss besteht aus zwei nebeneinander liegenden und doch ganz unterschiedlichen Einrichtungen, den Skulpturen - Hallen Ulrich Rückriem, die im Besitz der Stiftung Kulturpflege und Kulturförderung der Sparkasse Neuss und dem Künstler sind, dem Landwirtschaftsmuseum, einer sowie einer ca. vier Hektar großen Außenanlage.

Das Landwirtschaftsmuseum besteht aus einem fränkischen Vierkant- Hof, der nach seiner Sanierung als musealer Ausstellungsbereich genutzt wird. In der ehemaligen Hofanlage werden wechselnde Ausstellungen zur Kunst und Landwirtschaft gezeigt. Hier befinden sich auch die archäologische Sammlung und das Archiv des Kaltblutpferdes Rheinland. In einer weiteren Halle wird die Entwicklung der Landtechnik gezeigt. Ältere und neuere Geräte, Maschinen und Traktoren sind ausgestellt, die Sammlung IHC/CASE bildet den Schwerpunkt der landwirtschaftlichen Sammlung.

Ein Besuch in der Trattoria 29 rundet den Besuch ab und bietet italienische Gerichte an.

dienstags bis sonntags 
12:00 bis 17:00 Uhr
Das Kulturzentrum Sinsteden ist Montags und Feiertags sowie zwischen Weihnachten und Neujahr gemäß besonderem Aushang geschlossen.
Für Schulklassen, Kindergärten und Gruppen ist das Kulturzentrum Sinsteden nach Vereinbarung geöffnet.

Service

 
  • Führungen nach Absprache
  • Lernwelt Sinsteden: Unterrichtseinheiten nach Absprache
 
Eintritt  
  • Eintritt frei!
  • Museumspädagogische Führungen pro Kind 1,-

Bei Führungen für Erwachsenen-Gruppen (bis maximal 30 Personen) durch Mitarbeiter des Kulturzentrums wird ein Entgelt von 30,00 Euro erhoben.