Gruppenfoto der Band "Bläck Föös", zusammen mit den Ausrichtern des "Franz Peter Kürten"-Preises
© Rhein-Kreis Neuss
Schnell gesucht? Schnell gefunden ...

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Franz Peter Kürten Auszeichnung

Kultur |

Gestiftet von Franz Peter Kürtens Sohn Dankwart ehrt die Auszeichnung in Erinnerung an das Werk seines Namensgebers Menschen, die sich für die Mundartliteratur und Kulturpflege im Rheinland eingesetzt haben. Nach dem Tode ihres Ehemannes vergibt Lucie Kürten gemeinsam mit dem Mundartarchiv "Ludwig Soumagne" alle zwei Jahre die im Rheinland geschätzte Auszeichnung. 2015 wurde die Musikgruppe "Bläck Föös" damit geehrt. Die Band hat die musikalische Kölsch-Szene über viele Jahrzehnte maßgebend beeinflusst.

Zuletzt wurde Theo Versteegen wegen seiner vielfältigen Verdienste um das Krefelder Platt ausgezeichnet. Mit der sympathischen und gut gelaunten Mundart-Band "Schäng, Blasius, Flönz, Rakete" aus Krefeld wurden am Abend des 12. Novembers die Gäste des Internationalen Mundartarchivs "Ludwig Soumagne" auf den diesjährigen Träger der Franz Peter Kürten-Auszeichnung eingestimmt. Denn die Lieder, die sie vortrug, waren Lieder von Theo Versteegen. In der Laudatio von Achim Thyssen wurde heraus gestellt, wie intensiv sich Versteegen mit der Krefelder Mundart beschäftigt hat, so dass die Jury, die sich aus ehemaligen Trägern der Auszeichnung zusammensetzt, ohne große Diskussion dem Vorschlag des Mundartarchivs gefolgt ist. Die Auszeichnung wurde von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Frau Lucie Kürten übergeben.

Die bisherigen Preisträger:

  • 1991 Ernst Mömkes
  • 1993 Richard Griesbach
  • 1995 Hildegard und Elmar Heinen
  • 1997 Heribert Malchers
  • 1999 Helmut Fischer
  • 2001 Heribert A. Hilgers
  • 2003 Wilhelm Schepping
  • 2005 Günther Gall
  • 2007 Henning Berzau
  • 2009 Edgar Zens
  • 2011 Hermann Hertling und Willi Reisdorf
  • 2013 Helena Siemes
  • 2015 Bläck Föös
  • 2019 Theo Versteegen