Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Bettina-von-Arnim-Gymnasium und Archiv im Rhein-Kreis Neuss werden Bildungspartner

Personengruppe

Bildungspartnerschaft besiegelt

Das Bettina-von-Arnim-Gymnasium (BvA) Dormagen und das Archiv im Rhein-Kreis Neuss werden Bildungs­partner. Die Vorsitzende der Fachgruppe Geschichte Andrea Krüger und Archivleiter Dr. Stephen Schröder haben jetzt die entsprechende Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

In den kommenden zwei Jahren werden Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Altersstufen das Archiv im Rahmen von Führungen und Facharbeiten, aber auch für eintägige Workshops oder schulische Ausstellungsprojekte nutzen und dort mit Originalunterlagen arbeiten. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Dormagens Bürgermeister Peter-Olaf Hoffmann und Kreiskulturdezernent Tillmann Lonnes begrüßen die neue Kooperation. "Unser gemeinsames Archiv versteht sich als moderne Dienstleistungseinrichtung, die einen Beitrag für die Menschen vor Ort leisten möchte. Insofern kommt natürlich auch der Zusammenarbeit mit Schulen große Bedeutung zu", so Landrat Petrauschke.

Für Andrea Krüger war der Abschluss der Kooperationsvereinbarung naheliegend. "Wir arbeiten ja bereits seit geraumer Zeit gut und intensiv zusammen. Mit dem Abschluss der Bildungspartnerschaft wollen wir unsere Kooperation nunmehr vertiefen und verstetigen", erläutert die Geschichtslehrerin, deren Schülerinnen und Schüler kürzlich eine Ausstellung zur Geschichte des BvA anhand von Archivmaterialien erarbeitet haben. "Die Arbeit mit den originalen Zeugnissen hat die Schülerinnen und Schüler ungemein motiviert. Da wird Geschichte richtig lebendig und greifbar. Das kann kein Geschichtsbuch leisten".

Auch Archivleiter Stephen Schröder freut sich über die Zusammenarbeit mit dem BvA: "Durch unser archivpädagogisches Angebot erreichen wir auch Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Mit der Bildungspartnerschaft möchten wir zum Ausdruck bringen, dass wir die gute Zusammenarbeit mit dem BvA strukturiert fortsetzen und erweitern möchten".

Der Abschluss von Bildungspartnerschaften zwischen Archiven und Schulen wird sowohl vom Land Nordrhein-Westfalen als auch von den kommunalen Spitzverbänden unterstützt und gefördert.