Dezernent Tillmann Lonnes
Dezernent Tillmann Lonnes © Rhein-Kreis Neuss | Volle Größe

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Musikschule: Lonnes kontra Krützen: "Stadt subventioniert keinen Erwachsenenunterricht"

Musik |

"Die Stadt subventioniert keinen Erwachsenenunterricht an der Musikschule des Rhein-Kreises Neuss. Die Gebühren sind kostendeckend", stellt Kreisschuldezernent Tillmann Lonnes richtig. Er wehrt sich damit gegen anders lautende Behauptungen des Grevenbroicher Bürgermeisters Klaus Krützen im Streit um Zuschusskürzungen zur Musikschule Rhein-Kreis Neuss (NGZ vom 15.11.2016).

Krützen hatte in der Beratungsvorlage zum morgigen (17.11.2016) Haupt- und Finanzausschuss der Stadt erklärt, dass die Haushaltssituation mit der Einführung des Erwachsenenunterrichts und der damit verbundenen Umbenennung der Musikschule verschärft worden sei und die Stadt diesen Unterricht bezuschussen müsse.

Lonnes verweist auch auf die Schülerstatistik der Musikschule: Unter den derzeit rund 1.600 Grevenbroicher Schülern an der Musikschule des Rhein-Kreises Neuss sind gerade einmal 46 Erwachsene, deren Unterricht so kalkuliert wurde, dass die entstehenden Kosten aus den zu leistenden Teilnehmergebühren gedeckt sind. "Diese Unterrichtstätigkeit wirkt sich damit nicht auf den Zuschuss der Stadt Grevenbroich aus", betont Lonnes. Er fordert den Bürgermeister auf, dies im Haupt- und Finanzausschuss richtigzustellen.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.