Menschengruppe
Bestens vorbereitet: Die "Medienscout"-Teilnehmer mit Landrat Hans-Jürgen Petrauschke im Sitzungssaal des Kreishauses Grevenbroich. © Rhein-Kreis Neuss

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Gymnasien aus dem Rhein-Kreis Neuss als "Medienscouts NRW-Schule" ausgezeichnet

Schule |

Das Gymnasium in Norf und das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium in Neuss haben sich erfolgreich um das Abzeichen "Medienscouts NRW-Schule" beworben und dürfen nun im Schuljahr 2016/2017 diesen Titel führen. Mit Unterstützung des Medienzentrums des Rhein-Kreises Neuss wurden Jugendliche zu sogenannten Medienscouts ausgebildet, um Gleichaltrige und jüngere Jahrgänge bei Fragen zu den Themen "Internet" und "Social Web" zu unterstützen.

Die Landesanstalt für Medien (LfM) Nordrhein-Westfalen vergibt das Abzeichen im Rahmen seines Projekts "Medienscouts NRW" an insgesamt 80 Einrichtungen, bei denen die Arbeit von Medienscouts besonders engagiert umgesetzt wird. Für die Auszeichnung mussten die Schulen belegen, dass die Medienscouts in den Alltag integriert sind und die Medienkompetenz einen Schwerpunkt in ihrem Programm bildet.

Nachweisen mussten die Schulen dies unter anderem, indem sie weitere Medienscouts ausbilden, in mindestens zwei verschiedenen Jahrgangsstufen Unterrichtseinheiten, Aktionstage oder Elternabende zu medienrelevanten Themen anbieten sowie mit außerschulischen Partnern wie kommunalen Medienzentren, Hochschulen oder polizeilichen Präventionsstellen zusammenarbeiten. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke hat die Jugendlichen schon für ihr Engagement gelobt.

Das 2012 initiierte Projekt "Medienscouts NRW" der LfM zielt darauf ab, Schüler in der Sekundarstufe I für die Risiken medialer Angebote zu sensibilisieren und den selbstbestimmten, kritischen und kreativen Umgang mit Medien zu fördern. Das Besondere dabei: Jugendliche werden mit Unterstützung der Kommunen und der LfM zu Experten in Medienfragen ausgebildet und stehen dann ihren Mitschülern bei Schwierigkeiten im Alltag zur Seite.

Die ausgezeichneten Schulen verteilen sich über ganz NRW auf insgesamt 36 Kreise und kreisfreie Städte sowie auf das Erzbistum Köln. Unter ihnen befinden sich 50 Gymnasien, 16 Gesamtschulen, elf Realschulen sowie jeweils eine Haupt-, eine Sekundar- und eine Förderschule.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.