Kreisdirektor Dirk Brügge und Kreisdezernent Tillmann Lonnes im deutsch-polnischen Jugendcamp des Rhein-Kreises Neuss in Neuss-Norf
Kreisdirektor Dirk Brügge (l.) und Kreisdezernent Tillmann Lonnes (r.) im deutsch-polnischen Jugendcamp des Rhein-Kreises Neuss in Neuss-Norf © S. Büntig/Rhein-Kreis Neuss

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Deutsch-polnische Jugendbegegnung: Volles Programm mit kreativem Smartphone-Workshop

Jugend |

Im Rahmen der Partnerschaft zwischen dem Rhein-Kreis Neuss und dem polnischen Kreis Mikolów fand das wechselseitige internationale Jugendcamp diesmal in Neuss-Norf auf dem Gelände des Wassersportzentrums Sandhofsee statt. Kreisdirektor Dirk Brügge und Kreisdezernent Tillmann Lonnes, u. a. zuständig für die Bereiche Jugend, Kultur und Schulen, besuchten jetzt die Jugendlichen und ihre Betreuer und informierten sich vor Ort über den erfolgreichen Abschluss des Sommercamps 2016.

An der zwölftägigen Begegnung unter dem Motto "Kreativer Blickwinkel" mit Smartphone-Workshops nahmen neun polnische und zehn deutsche Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren teil. Die befassten sich nicht nur mit Vloggen und Bloggen, sondern auch mit den Vor- und Nachteilen von WhatsApp und Youtube. Ganz analog ging es beim Freizeitspaß im Duisburger Trampolin-Park und im Kölner Aqualand oder auch beim Floß-Bau zu. Zudem standen ein Besuch des Bunkermuseums in Oberhausen und eine Fahrt zum NS-Dokumentationszentrum in Köln auf dem Programm.

"Es ist eine gute Sache, dass sich junge Menschen aus verschiedenen Nationen treffen und so die Basis für die dauerhafte Verbindung der europäischen Länder schaffen. Bei unserem langjährigen deutsch-polnischen Austauschprogramm liegt uns das Thema Jugend daher besonders am Herzen - das reicht von den Sommercamps unseres Jugendamtes über die berufliche Bildung bis zum Sportaustausch über den Sportbund Rhein-Kreis Neuss", so Kreisdirektor Dirk Brügge.

Die jüngste deutsch-polnische Jugendbegegnung war der Gegenbesuch zum Vorjahr, als eine Gruppe Jugendlicher aus der Jugendfreizeiteinrichtung "Sinnflut" in Korschenbroich-Glehn zu Gast im Kreis Mikolów war. Die Partnerschaft zwischen dem Rhein-Kreis Neuss und dem Kreis Mikolów besteht schon über 20 Jahre.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.