Dr. Hans-Ulrich Klose, Maria Widdekind und Hans-Jürgen Petrauschke
Bundesverdienstkreuz am Bande: Maria Widdekind bekam die hohe Auszeichnung von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (rechts) überreicht. Links Dr. Hans-Ulrich Klose, der Erste stellvertretende Landrat. © Rhein-Kreis Neuss

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Landrat überreichte Maria Widdekind das Bundesverdienstkreuz am Bande

Politik |

Jahrzehntelanges Engagement für die Allgemeinheit hat im Kreishaus Neuss seine Würdigung erfahren: Maria Widdekind bekam dort von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke das Bundesverdienstkreuz am Bande überreicht. "Maria Widdekind hat sich stets beherzt den Aufgaben gestellt, die an sie herangetragen wurden und die für unsere Gesellschaft unverzichtbar sind", so Petrauschke. Sie sei "eine kraftvolle Mitbürgerin mit viel Tatendrang und Empathie, mit viel Herzblut und Sachverstand" und das Verdienstkreuz eine adäquate Auszeichnung dafür.

Maria Widdekind trug von 2000 bis 2014 als Mitglied der CDU-Kreistagsfraktion maßgeblich dazu bei, die richtigen Weichen für die Zukunft des Rhein-Kreises Neuss zu stellen. Von 1993 bis 2001 war sie zudem als stellvertretende Vorsitzende des CDU-Kreisverbands aktiv. Darüber hinaus engagiert sie sich in der Frauen-Union, bei der sie von 1992 bis 2010 als stellvertretende Vorsitzende auf Kreisebene Verantwortung trug. "Durch ihre soziale und persönliche Kompetenz wird sie auch weit über die Grenzen von Partei und Fraktion hinaus sehr geschätzt", so Petrauschke in seiner Laudatio vor vielen Gästen, unter ihnen Dr. Hans-Ulrich Klose, der Erste stellvertretende Landrat.

Widdekind arbeitete bei der Polizei und war zuletzt als Leiterin für Ermittlungsdienste in Neuss tätig. 1999 trat sie als Erste Kriminalhauptkommissarin in den Ruhestand. Ihre beruflichen Erfahrungen nutzte sie für zahlreiche Ideen und Projekte, wobei ihr der Kampf gegen die Gewalt gegen Frauen, den sexuellen Missbrauch und die Jugendkriminalität stets besonders wichtig waren.

Im Jahr 1987 gehörte Widdekind zu den Gründungsmitgliedern der Soroptimisten in Neuss. "Soroptimist International" ist die weltweit größte Service-Organisation berufstätiger Frauen und tritt für Frieden und Menschenrechte, Vielfalt und Freundschaft ein. Im Rahmen des Club-Lebens übernahm Widdekind sehr viele ehrenamtliche Aufgaben. Sie ist den jüngeren Frauen der Soroptimisten daher bis heute ein leuchtendes Vorbild.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.