Portrait-Foto
Dezernent Karsten Mankowsky © Rhein-Kreis Neuss | Volle Größe

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Windkraftanlagen in Hoisten: Oberverwaltungsgericht Münster bestätigt Kreisposition

Energie |

Das Verwaltungsgericht Düsseldorf hatte im vorigen Jahr eine Genehmigung des Rhein-Kreises Neuss für den von den Stadtwerken Neuss (SWN) geplanten Bau von zwei Windrädern in Neuss-Hoisten für rechtswidrig erklärt. Dagegen hat der Kreis vor dem Oberverwaltungsgericht Münster Beschwerde eingelegt. Jetzt hat das Oberverwaltungsgericht Münster der Beschwerde des Kreises stattgegeben. "Somit bestehen keine rechtlichen Hindernisse mehr für den Bau der Windkraftanlagen durch die Stadtwerke Neuss", erläutert Kreisumweltdezernent Karsten Mankowsky das Ergebnis der gerichtlichen Bestätigung der Kreisposition.

Die vorläufige Prüfung durch das OVG hat ergeben, dass die vom Rhein-Kreis Neuss erteilte immissionsschutzrechtliche Genehmigung rechtmäßig ist und nicht gegen die Rechte der Nachbarn verstößt. Da es sich bei der Beschwerde um die Anordnung der sofortigen Vollziehung handelt, geht das Verfahren zurück zum Verwaltungsgericht Düsseldorf und wird dort nun zum Abschluss gebracht.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.