Europatag an der Gesamtschule Norf
Europatag an der Gesamtschule Norf © Rhein-Kreis Neuss

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Gesamtschule Neuss-Norf feierte Europatag

Europa |

Den jährlich stattfindenden Europa-Projekttag feierten jetzt 240 Schüler der Gesamtschule Norf in der Schule am Feuerbachweg. Unterstützt wurden sie dabei von Ruth Harte und Lydia Merker vom Europe Direct Informationszentrum Mittlerer Niederrhein des Rhein-Kreises Neuss. Zu Gast war ebenfalls Karl-Heinz Florenz, der aus seiner Arbeit als Europaabgeordneter berichtete.

Sein Arbeitsschwerpunkt ist seit 1998 der Umwelt- und Klimaschutz, sagte Florenz. In dieser Funktion hat er die Weltklimakonferenzen intensiv begleitet. Zur aktuellen Diskussion zum Transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP zwischen der Europäischen Union (EU) und den USA plädierte er für eine selbstbewusste und starke Verhandlungsposition der EU und die Aufrechterhaltung und Sicherung der geltenden Umweltstandards.

Der Europa-Projekttag, der im Rahmen der Europawoche läuft, hat den Zweck, Schüler möglichst frühzeitig mit der Europäischen Idee und Europäischen Einigung vertraut zu machen. Die Norfer Gesamtschüler hatten sich im Unterricht auf das Thema Europa vorbereitet. In kleinen Gruppen präsentierten sie jeweils eines der 28 EU-Länder mit Liebe zum Detail in Form von Informationen und kulinarischen Köstlichkeiten aus dem jeweiligen Land. Preise gab es für die acht besten Länderpräsentationen und eine Aufarbeitung der Flüchtlingskrise in der EU. Ruth Harte vom Europe Direct Informationszentrum Mittlerer Niederrhein hatte die Gewinne zur Verfügung gestellt und die Sieger zusammen mit Karl-Heinz Florenz ausgewählt.

Zum Abschluss lobte der Europaabgeordnete aus Neukirchen-Vluyn das Engagement von Schülern und Lehrkräften bei der Gestaltung des Europatages. Er lud für das nächste Jahr eine Gruppe von 40 Schülern ins Europäische Parlament nach Brüssel ein.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.