Porträtfoto
Landrat Hans-Jürgen Petrauschke vor dem Neusser Hafen © M. Schiffer

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Landrat freut sich über weiter gesunkene Arbeitslosenquote im Rhein-Kreis Neuss

Arbeit |

Die Arbeitslosigkeit an Rhein und Erft ist erneut zurückgegangen. Das geht aus den jüngsten Zahlen der auch für den Rhein-Kreis Neuss zuständigen Agentur für Arbeit Mönchengladbach hervor. Demnach ist die Arbeitslosenquote im Rhein-Kreis Neuss im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,1 auf 5,9 Prozent gesunken. "Wir hatten uns das Ziel gesetzt, dass wir die Fünf vor dem Komma stehen haben. Dass dies gelungen ist, ist ein weiterer Beleg für die hohe Standortqualität unseres Rhein-Kreises Neuss und seiner guten Zukunftsfähigkeit", so Landrat Hans-Jürgen Petrauschke.

Petrauschkes Dank gilt "den Unternehmen und ihren engagierten Mitarbeitern, die diese Entwicklung möglich gemacht haben". Die geringe Arbeitslosenquote erfülle ihn mit großer Freude und zeige, "dass wir auf dem richtigen Weg sind". Die Zahlen seien ein positives Zeichen für die wirtschaftliche Stärke. "Was mir jedoch nicht gefällt, ist die Tatsache, dass die Langzeitarbeitslosen von dieser positiven Entwicklung nur unterdurchschnittlich profitieren. Hier sind weitere Anstrengungen nötig", so der Landrat. Gemeinsam mit den Städten und Gemeinden werde sich die Wirtschaftsförderung des Rhein-Kreises Neuss deshalb in vielfältiger Weise dafür engagieren, "für weitere Investitionen und damit für weitere Jobs zu werben".

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.