Landrats Hans-Jürgen Petrauschke auf der polis Convention
Landrats Hans-Jürgen Petrauschke auf der polis Convention © Rhein-Kreis Neuss

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Rhein-Kreis Neuss mit sechs Kommunen auf Stadtentwicklungsmesse vertreten

Wohnen |

Mehr als 2.500 Fachbesucher informierten sich bei der 2. polis Convention auf dem Areal Böhler in Meerbusch über aktuelle Themen rund um Stadtentwicklung und Immobilienprojekte. "Stadt Land Fluss" lautete das Motto der diesjährigen Messe, an der sich mehr als 140 Aussteller beteiligten.

Dass der Rhein-Kreis Neuss erstmals und gleich mit sechs seiner acht Städte und Gemeinden auf der polis Convention vertreten ist, betonte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke als er u.a. gemeinsam mit der Meerbuscher Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage den zweiten Messe-Tag eröffnete. Die Kreiskommunen stellten unterschiedlichste Projekte vor - von der neuen Stadtteilfläche für Gewerbe und Wohnen auf dem Böhler-Areal in Meerbusch über den "Rahmenplan Rommerskirchen 2030" und einem Quartier-LernOrt für den Elementar- und Primarbereich in Dormagen-Horrem bis zum 1. Preis im städtebaulichen Wettbewerb mit Spielstraßen-Höfen in Kaarst. Die Stadt Korschenbroich war mit zwei neuen Baugebieten vertreten - eines mit besonderem Blick auf Senioren. Um seniorengerechtes Wohnen ging es auch bei der Präsentation der Stadt Grevenbroich.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.