Dr. Adem Akkaya, Robert Abts und Kreisdirektor Dirk Brügge
Dr. Adem Akkaya (1. v.l.), Robert Abts (2. v.l.) und Kreisdirektor Dirk Brügge (r.) bei einem ihrer Firmenbesuche in der Türkei © Rhein-Kreis Neuss

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Handelspartner Türkei im Blick: Investoren-Gespräche in Istanbul

Wirtschaft |

Zunehmend gehen bei der Wirtschaftsförderung des Rhein-Kreises Neuss Investitionsanfragen aus der Türkei ein. Jetzt waren Kreisdirektor Dirk Brügge und Kreiswirtschaftsförderer Robert Abts gemeinsam mit Geschäftsführer Bertram Gaiser von der Standort Niederrhein GmbH in der Türkei, um bei weiteren Unternehmen mit Expansions- und Niederlassungsabsichten für den Rhein-Kreis Neuss und die heimische Region als Investitionsstandort zu werben.

Ermöglicht wurden die direkten Investorenkontakte vor Ort durch eine Kooperation mit der Landeswirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.Invest und die organisatorische Unterstützung des NRW.Invest-Büros Istanbul unter der Leitung von Dr. Adem Akkaya. Denn, wie die Geschäftsführerin von NRW.Invest, Petra Wassner, erläutert, zählt die Türkei zu den aussichtsreichsten Wachstumsmärkten der globalen Wirtschaft: "Türkische Unternehmen sind inzwischen nach chinesischen Firmen die zweithäufigsten Direktinvestoren im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen."

"In Istanbul konnten wir mit einer Reihe sehr interessierter Unternehmen sprechen. Es kamen gute Kontakte aus den Bereichen der Metallverarbeitung, der Textilwirtschaft, der Elektrotechnik und Logistik zustande, die wir nun zusammen mit NRW.Invest weiterverfolgen und möglichst mit einer Ansiedlung abschließen wollen", zieht Kreisdirektor Brügge eine positive erste Bilanz des jüngsten Türkeibesuchs.

"Mit optimalen Standortbedingungen und exzellenten Wirtschaftsprognosen ist der Rhein-Kreis Neuss für internationale Investoren eine der Top-Adressen in NRW", betont Robert Abts. So hat der Rhein-Kreis Neuss mit seinem "Handlungskonzept Türkei", das 2013 von den politischen Gremien beschlossen wurde, auch den besonderen Wert der wirtschaftlichen Zusammenarbeit mit der Türkei betont und hier eine wichtige Weichenstellung in der Außenwirtschaftsförderung gesetzt.

Der nächste deutsch-türkische Wirtschaftstermin steht im Rhein-Kreis Neuss auch schon fest: In Kooperation mit der Kreiswirtschaftsförderung öffnet am 24. und 25. April die internationale Lebensmittelmesse "LeMit Ethnic Food" im Swissotel Neuss/Düsseldorf ihre Türen. Informationen hierzu unter www.wfgrkn.de.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.