Menschengruppe sitzt an Tisch
Deutsch-chinesische Begegnung (von links): Robert Abts, Dirk Brügge, Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, der Gesandte Xiaosi Li, seine Ehefrau und stellvertretende Generalkonsulin Lili Tao. © Rhein-Kreis Neuss

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Gesandter des chinesischen Botschafters zu Besuch im Rhein-Kreis Neuss

Verwaltung |

Die deutsch-chinesischen Beziehungen standen jetzt bei Gesprächen im Kreishaus Neuss im Mittelpunkt. Xiaosi Li, Gesandter des Botschafters der Volksrepublik China in Deutschland, wurde dort von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke empfangen. Lis Gattin, die stellvertretende chinesische Generalkonsulin in Düsseldorf, Lili Tao, sowie Kreisdirektor Dirk Brügge und Wirtschaftsförderer Robert Abts nahmen außerdem an der Begegnung teil.

Gesprächsthema waren die aktuellen und künftigen Beziehungen zwischen dem Rhein-Kreis Neuss und dem Reich der Mitte. Der deutsch-chinesische Wirtschaftsaustausch mit Unternehmen aus dem Rhein-Kreis Neuss soll ebenso weiter im Fokus der Zusammenarbeit stehen wie die weitere Ansiedlung chinesischer Betriebe im Kreisgebiet. Aktuell sind bereits rund 150 chinesische Firmen an Rhein und Erft ansässig.

Nach dem Gespräch im Kreishaus besuchten die Gäste mit der Wirtschaftsförderung das Modevertriebshaus Imotex in Neuss und trafen dort die Inhaber der chinesischen Unternehmen Dong Fang GmbH und Effeny GmbH sowie Imotex-Centermanager Franz-Hugo von Abercron, der über sein Haus informierte. Am Abend waren die Besucher zu Gast im China-Restaurant "Neu Shanghai" in Neuss, wo die Inhaberfamilie Chiang aus Anlass des chinesischen Neujahrsfestes einen Empfang gab.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.