Susanne Enkel und Zahnärztin Dr. Claudia Schütz mit Kindern
Susanne Enkel und Zahnärztin Dr. Claudia Schütz in Aktion © Stadt Kaarst

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Projekt zur Gesundheitsfürsorge für Flüchtlinge im Bereich der Zahnhygiene

Flüchtlingshilfe |

Der Bereich Soziales der Stadt Kaarst, der Ökumenische Arbeitskreis Asyl sowie das Gesundheitsamt des Rhein-Kreises Neuss haben ein gemeinsames Projekt zur Gesundheitsfürsorge für Flüchtlinge  im Bereich der Zahnhygiene auf die Beine gestellt.

Hierbei soll Kindern  spielerisch der richtige Umgang mit der Zahnbürste vermittelt werden. Die Eltern werden natürlich in das Projekt mit einbezogen, haben  sie doch eine wichtige Vorbildfunktion und zudem sollen sie  in die Lage versetzt werden, zukünftig eigenverantwortlich einen Blick auf die korrekte Zahnpflege ihrer Kinder zu haben.

Startschuss für das Projekt war jetzt in der Übergangseinrichtung Vom-Stein-Straße. Ein Besuch in allen übrigen Einrichtungen wird sukzessive folgen. Zahnärztin Claudia Schütz vom Gesundheitsamt des Rhein-Kreises Neuss erklärte mit Hilfe eines überdimensionalen Gebissmodels die richtige Putztechnik. Eine nun im Waschraum angebrachte Sanduhr mahnt  zukünftig zur Einhaltung der zweiminütigen Putzzeit. Die Kids waren mit Feuereifer dabei und konnten es kaum abwarten das Gezeigte umzusetzen - natürlich mit kindgerechter neuer bunter Zahnbürste, passendem Putzbecher und Kinderzahncreme. Etwas verhaltener war die Begeisterung der Kinder  jedoch beim Hinweis der Ärztin auf den Zuckergehalt von Fruchtgummis und Fruchtsäften, ein Hinweis, der jedoch von den Eltern umso interessierter aufgenommen wurde.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.