Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Entschädigung von Opfern rechtsstaatswidriger Verfolgungsmaßnahmen - Änderung der Zuständigkeit

Soziales |

Leistungen nach §§ 17, 17a (Opferpension) und 19 des Strafrechtlichen Rehabilitierungsgesetz (StrRehaG) sind seit September 2016 bei der Bezirksregierung Düsseldorf, Dezernat 24, Am Bonneshof 35, 40474 Düsseldorf, Telefon 0211 475-2400, zu beantragen.

Das StrRehaG regelt die juristische und soziale Wiedergutmachung für strafrechtliches Unrecht und rechtsstaatswidrige Freiheitsentziehungen in der Sowjetischen Besatzungszone Deutschlands bzw. in der Deutschen Demokratischen Republik sowie in Ost-Berlin zwischen dem 8. Mai 1945 und 2. Oktober 1990.

Mehr dazu finden Sie auf der Webseite der Bezirksregierung.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.