Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

L375: Grevenbroich-Neurath, Baumfällungen im Haldenbereich zwischen Allrather Straße und Am Dornbusch (Fläche Umland)

Straßenbau |

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Niederrhein wird voraussichtlich am Montag (16.11.) an der L375 in Grevenbroich-Neurath auf der Fläche Umland zwischen der Allrather Straße und der Straße Am Dornbusch mit Baumfällungen beginnen. Die zu fällenden Bäume stehen auf einer alten Abraumhalde, die künstlich angelegt worden ist. Das Material der Halde  ist sehr locker und weich, so dass einige große Bäume ihre Standsicherheit verlieren. Es ist vorgesehen in einem ca. 30 m breiten Streifen um die Halde, die großen Bäume zu entfernen, damit es zu keinem Schadensfall kommen kann. Bei der Gehölzpflege beachtet Straßen. NRW grundsätzlich die einschlägigen Vorschriften zu natur- und artenschutzrechtlichen Belangen gemäß dem Landschaftsgesetz NRW und dem Bundesnaturschutzgesetz. Verkehrssicherheit steht an erster Stelle. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Verkehrssicherheit: Kranke und alte Bäume verlieren ihre Standfestigkeit und können Auto- oder Radfahrer und Fußgänger gefährden.

Die Untere Landschaftsbehörde Rhein-Kreis Neuss wurde frühzeitig in die Vorbereitung der Maßnahme einbezogen, um natur- und artenschutzrechtliche Aspekte angemessen zu berücksichtigen.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.