Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Zehn neue Grundschul-Lehrerinnen eingestellt

Im Kreishaus Neuss erhielten jetzt zehn neue Grundschullehrerinnen ihre Arbeitsverträge und Ernennungsurkunden.

Schule |

Insgesamt zehn zusätzliche Lehrerinnen sind im Bereich der Grundschulen im Rhein-Kreis Neuss eingestellt worden. Sie werden Grundschulen in Neuss (5), Grevenbroich (2), Kaarst (1), Meerbusch (1) und Jüchen (1) zugewiesen.

Elke Stirken, Leiterin des Amtes für Schulen und Kultur des Rhein-Kreises Neuss, begrüßte die Pädagoginnen im Kreishaus Neuss und übergab ihnen die unbefristeten Arbeitsverträge und Ernennungsurkunden. Auch die zuständigen Vertreter von Schulaufsicht, Schulamt und Personalrat hießen die jungen Lehrerinnen willkommen.

Das Schulamt für den Rhein-Kreis Neuss ist Dienst- und Fachaufsicht über 74 Grundschulen sowie Fachaufsicht über 9 Hauptschulen und 9 Förderschulen. Es betreut zurzeit rund 1250 Grundschullehrkräfte, 250 Hauptschul- und 260 Förderschullehrkräfte.

 

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.