Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Egon Welz geht in den Ruhestand

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke verabschiedete Personalamtsleiter Egon Welz

Personal |

Wenn Egon Welz in dieser Woche seinen Schreibtisch als Personalamtsleiter beim Rhein-Kreis Neuss verlässt, kann er auf fast 50 Jahre im öffentlichen Dienst zurückblicken. Am 1. April 1966 begann der Jüchener seine Beamtenlaufbahn beim damaligen Landkreis Grevenbroich. Nach Stationen im Ausgleichsamt, Personalamt, im Hauptamt und der Polizeibehörde leitete er zuletzt das Amt für Personalwirtschaft.

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke verabschiedete Egon Welz und würdigte seine Leistungen. "Als versierter Organisator hat er schon nach kurzer Zeit in der Kreisverwaltung Verantwortung übernommen und während seiner Laufbahn seine Führungsqualitäten unter Beweis gestellt", sagte Petrauschke. Bis 1997 leitete Welz im ehemaligen Hauptamt die Organisationsabteilung einschließlich der Technik- und Informationsverwaltung, danach war er für die Abteilung Verwaltung und Logistik bei der Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss verantwortlich.

Als Personalamtsleiter war Egon Welz seit 2012 ein kompetenter Ansprechpartner der Verwaltungsführung und der Beschäftigten. "Die Arbeit in der Kreisverwaltung war für mich immer eine Herzensangelegenheit", sagt der 64-Jährige im Rückblick, der mit einem lachenden und einem weinenden Auge geht. In seinem Ruhestand will er weiterhin sportlich aktiv bleiben und zusammen mit seiner Frau Marika Reisen unternehmen.

Während die Insel Sylt zu den favorisierten Urlaubszielen des Ehepaars gehört, entspannt Egon Welz daheim am liebsten bei Radtouren in der Umgebung, in der Sauna und beim Sport im TV 1879 Jüchen. Er freut sich ebenso auf Zeit für gute Krimis aus Skandinavien wie auf mehr Unternehmungen mit seinen drei Enkelkindern.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.