Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Kreis-Service im Internet: Online-Termine jetzt auch bei Seiteneinsteigerberatung für Migranten

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Lehrerin Birte Wagner im Gespräch mit Schülern der Seiteneinsteigerklasse am BBZ Grevenbroich

Integration |

Termine bequem von zuhause vom Computer oder vom Handy aus online buchen - das ist bereits bei zahlreichen Ämtern des Rhein-Kreises Neuss möglich. Neu ist, dass Bürger auch für die so genannte Seiteneinsteigerberatung Online-Termine vereinbaren können.

Bei diesem Beratungsangebot werden Familien, deren schulpflichtige Kinder noch nicht ausreichend Deutsch sprechen, in einem persönlichen Gespräch über Schulformen und Fördermöglichkeiten informiert. Schüler mit geringen Deutschkenntnissen werden zum Beispiel in eine Schule mit Seiteneinsteigerklasse mit intensiver Sprachförderung vermittelt.

Das Kommunale Integrationszentrum (KI) bietet die Seiteneinsteigerberatung im Kreishaus Neuss an. Alle Berater im Team haben selbst einen Migrationshintergrund. Auf Wunsch sind auch Übersetzer bei dem Gespräch dabei.

Darüber hinaus vergeben eine Reihe von weiteren Ämtern Termine im Internet. Möglich ist das zurzeit bereits beim BAföG-Amt, beim Straßenverkehrsamt sowie beim Gesundheitsamt für die Hygienebelehrung, Aids-Beratung und Gelbfieberimpfung. Bürger erhalten einen Überblick über die freien Termine, wählen ihren Wunschtermin aus und erhalten nach der Buchung eine automatische Terminbestätigung per E-Mail. Ein Überblick über die Online-Angebote findet sich unter www.rhein-kreis-neuss.de/Onlinedienste.

Interessierte können den Termin für die Seiteneinstiegerberatung sowohl online direkt unter www.rhein-kreis-neuss.de/ki vereinbaren als auch unter der Telefon-Nummer 02131 928-4011.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.