Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Führungsstab der Einsatzleitung übt in Ahrweiler für den Kampf gegen Hochwasser

Sicherheit |

"Operativ-taktische Führung und zivil-militärische Zusammenarbeit" lautet der Titel eines einwöchigen Seminars, an dem der Führungsstab der Einsatzleitung des Rhein-Kreises Neuss gerade in Bad Neuenahr-Ahrweiler teilnimmt. An der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (AKNZ) trainieren die Teilnehmer mit den Kollegen des Kreisverbindungskommandos der Bundeswehr die stabsmäßige Abarbeitung einer angenommenen Hochwasserlage.

Insgesamt 40 Personen sind an der Übung in der AKNZ beteiligt. "Ziel ist die Intensivierung der Stabsarbeit sowie die Stärkung der Zusammenarbeit mit der Bundeswehr in solchen Fällen", so der stellvertretende Kreisbrandmeister Stefan Meuter. Zum Führungsstab der Einsatzleitung gehören Führungskräfte aller Feuerwehren an Rhein, Erft und Gillbach. Zudem sind an dem Seminar Fachberater des Technisches Hilfswerks, des Amtes für Sicherheit und Ordnung des Rhein-Kreis Neuss, der Polizei und der Johanniter Unfallhilfe beteiligt. Sie bieten wichtige Unterstützung, um "vor die Lage zu kommen", wie es im Fachjargon heißt.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.