Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Franz-Peter-Kürten-Auszeichnung für die Kölner Gruppe Bläck Fööss

Köln und dem Rheinland stets verbunden: Die Bläck Fööss bekommen in Zons die Franz-Peter-Kürten-Auszeichnung des Rhein-Kreises Neuss verliehen.

Kultur |

Für ihre besonderen Verdienste um Mundartliteratur und Brauchtum im Rheinland verleiht der Rhein-Kreis Neuss mit seinem Internationalen Mundartarchiv "Ludwig Soumagne" die Franz-Peter-Kürten-Auszeichnung an die Kölner Gruppe Bläck Fööss. Der von Dankwart Kürten gestiftete Ehrenpreis wird alle zwei Jahre im Gedenken an den Mundartdichter und volkskundlichen Sammler Franz Peter Kürten überreicht. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke nimmt die Ehrung am Donnerstag, 5. November, ab 17 Uhr in einer Feierstunde in der Nordhalle des Kreiskulturzentrums in Zons vor.

Die Bläck Fööss sind seit rund 45 Jahren untrennbar mit der heimischen Kultur verbunden und zugleich weit über das Rheinland hinaus bekannt. Ab den 1970er Jahren entwickelte sich die Gruppe durch einfallsreiche und humorvolle Titel mit eingängigen Melodien zu musikalischen Superstars des Kölner Karnevals und der Kölner Musikszene. "Ihre Lieder geben Einblicke in das Kölsche Milieu, die rheinische Mentalität und eröffnen den Blick hinter die Kulissen des kleinbürgerlichen Alltags", so Achim Thyssen, der Leiter des Mundartarchivs.

Die Gruppe verfügt über ein weit über die Karnevalslieder hinausgehendes Repertoire, nämlich eine Mischung aus Schlager, Popmusik, Jazz, Blues, Rockmusik, Rock & Roll, Disco, Funk oder Reggae. Selbst der sogenannte Krätzchengesang kommt nicht zu kurz. Außerdem behandeln die Bläck Fööss auch ernste Themen und beziehen etwa Position gegen Fremdenfeindlichkeit. Die öffentliche Feierstunde mit der Verleihung des Franz-Peter-Kürten-Auszeichnung wird musikalisch durch die Kölner Musikgruppe "BlechHarmoniker" begleitet. Der Eintritt ist frei.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.