Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

"Geschichte im Gewölbekeller": Vortrag über das Schulwesen in Zeiten des Kulturkampfes

Gewölbekeller des Kreisarchivs

Kultur |

Das Archiv im Rhein-Kreis Neuss setzt seine historische Vortragsreihe fort: Am Dienstag, 20. Oktober 2015, referiert Archivmitarbeiter Martin Lambertz aus Rommerskirchen zum Thema „Eine Hochburg des Ultramontanismus: Das Schulwesen des Kreises Neuss in Zeiten des Kulturkampfes“. Der Vortrag wird in Zusammenarbeit mit dem Geschichtsverein Dormagen e. V. angeboten.

Der Kulturkampf der 1870er Jahre beschreibt eine der zentralen innenpolitischen Auseinandersetzungen des deutschen Kaiserreichs. Im gesamten Rheinland und namentlich auch im Kreis Neuss, wo damals knapp 95 Prozent Katholiken lebten, prallten die Interessen des preußischen Staates und der katholischen Kirche besonders heftig aufeinander. Der Vortrag wird die Auswirkungen des Kulturkampfes auf das Schulwesen im Kreis Neuss unter Heranziehung verschiedenster Beispiele insbesondere aus dem Raum Dormagen und Rommerskirchen in den Jahren 1870 bis 1890 beleuchten.

Alle Veranstaltungen der Reihe finden im historischen Gewölbekeller unter der Nordhalle von Burg Friedestrom in Dormagen-Zons statt und schließen mit einem gemütlichen Beisammensein. Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht erforderlich. Nähere Informationen unter Telefon (0 21 33) 53 02 10.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.