Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Kreiskulturzentrum Sinsteden zeigt Europas schönste Tierfotografien

Die besten Beiträge aus dem Wettbewerb "Europäischer Naturfotograf des Jahres 2014" (von links): Tillmann Lonnes, Thomas Block und Dr. Kathrin Wappenschmidt

Kultur |

Das Kreiskulturzentrum Sinsteden zeigt die besten Beiträge aus dem Wettbewerb "Europäischer Natur­fotograf des Jahres 2014", den die Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) ausgeschrieben hat. Eine international besetzte Jury suchte aus den Einsendungen 80 besonders gelungene Bilder aus. Kreiskultur­dezernent Tillmann Lonnes und Dr. Kathrin Wappenschmidt, die Leiterin der Einrichtung, eröffneten die Präsentation jetzt mit GDT-Jurymitglied Thomas Block.

Die GDT schreibt jährlich einen europaweiten Wettbewerb aus, zu dem zuletzt 14.000 Fotografien eingereicht worden sind. Nach 2014 zeigt das Kreiskulturzentrum Sinsteden bereits zum zweiten Mal die preisgekrönten Werke. Viele Besucher, die die Ausstellung schon im vergangenen Jahr besucht hatten, kamen auch zur Eröffnung und waren erneut begeistert von den ausgewählten Bildern. Jedes Exponat hat einen kurzen begleitenden und oft unterhaltsamen Text, in dem der Fotograf seine Arbeitsweise beschreibt.

Thomas Block berichtete in seiner Eröffnungsrede, wie schwer die Auswahl der Fotografien jedes Mal fällt. Ein wichtiges Kriterium ist die Tatsache, dass die Bilder nicht technisch nachbearbeitet werden dürfen, was streng kontrolliert wird. Bei der Auswahl wird der Fokus bereits auf die einzelnen Kategorien gelegt. Sie tragen die Titel "Landschaften", "Mensch und Natur", "Pflanzen und Pilze", "Säugetiere", "Vögel", "Atelier Natur" sowie "Unter Wasser". Ziel des  Wettbewerbs ist es, den Besuchern ein besseres Verständnis für die Natur und ihre enorme Vielfältigkeit zu vermitteln. Die Ausstellung ist bis zum 29. November zu den üblichen Öffnungszeiten des Kreiskulturzentrums an der Grevenbroicher Straße in Sinsteden zu sehen. Nähere Informationen unter Telefon 02183/7045.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.