Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Coffee Fair Day: Neusser Schüler informierten sich im Kreishaus über Fairen Handel  

Besuch aus dem Quirinus-Gymnasium im Neusser Kreishaus: Die Lehrerinnen Anja Südtmann und Nadine Radon informierten sich mit ihren Schülern über Fairen Handel.

Fairtrade |

Im Rahmen des bundesweiten Coffee Fair Days für gerechte Arbeits- und Lebensbedingungen im Kaffeeanbau wurde heute im Neusser Kreishaus Fairtrade-Kaffee ausgeschenkt. Mit dieser Aktion sollen Verbraucher darauf aufmerksam gemacht werden, dass ihre Wahl beim Einkauf direkte Auswirkungen auf die Kaffeebauern hat. Nicht nur Besucher des Straßenverkehrsamtes profitierten vom Coffee Fair Day im Kreishaus, auch Schüler vom Neusser Quirinus-Gymnasium informierten sich zusammen mit ihren Lehrerinnen Anja Südtmann und Nadine Radon über Fairen Handel.

Im Gespräch mit den Schülern und Lehrkräften betonte Harald Vieten, Leiter der Fairtrade-Kampagne des Kreises, dass der Rhein-Kreis Neuss sich als erster Fairtrade-Kreis Deutschlands für den Fairen Handel engagiert. So unterstützt der Kreis die Kampagne Fairtrade Schools: Schulen, die das Fairtrade-Siegel erhalten, bekommen Flyer, ein Rollup und 200 Euro.

Schon vier Schulen im Rhein-Kreis Neuss sind als Fairtrade-Schule ausgezeichnet worden. Auch das Quirinus-Gymnasium ist auf dem Weg zur Fairtrade School. Bereits im Religions- und Erdkunde-Unterricht hatten Anja Südtmann und Nadine Radon den Fairen Handel thematisiert; in einer Projektwoche steht dieses Thema demnächst ebenfalls im Mittelpunkt.

Der Rhein-Kreis Neuss hat gemeinsam mit Eine-Welt-Gruppen sowie Einzelhandels- und Gastronomiebetrieben einen Online-Einkaufs- und Gastronomieführer erstellt. "Jeder kann mit seiner Kaufentscheidung für Fairtrade-Produkte dazu beitragen, die Welt ein bisschen gerechter zu machen", so Harald Vieten.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.