Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Interviewreihe "12 mal 12": Experte informiert über Gefahr der Spielsucht

Günter Meinusch, Chefarzt der AHG Klinik Dormagen und Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, spricht im Rahmen der Interviewreihe „12 mal 12“ des Kreisgesundheitsamtes

Gesundheit |

Günter Meinusch war sich zum Tag der Spielsucht am 23. September sicher: "In unserer Gesellschaft, die den Konsum und die schnelle Erfüllung aller Wünsche oft in den Mittelpunkt des Lebens stellt, ist eher mit einer Zu- als mit einer Abnahme der Zahl von Spielsüchtigen zu rechnen." Der Chefarzt der AHG Klinik Dormagen ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und wagte diese Prognose im Rahmen der Interviewreihe "12 mal 12" des Kreisgesundheitsamtes. Der 23. September soll alljährlich an ein unkontrollierbares Spielen - häufig verbunden mit dem Verlust hoher Geldsummen - erinnern. Ob Lottospiele allerdings ebenfalls gefährdend sind, können interessierte Bürgerinnen und Bürger im Internet bei "12 mal 12" unter www.rhein-kreis-neuss.de/gesundheit erfahren.

Angesichts der zunehmenden Bedeutung des Themas erscheint den Experten des Kreisgesundheitsamts unter Leitung von Dr. Michael Dörr der Hinweis auf die Fachstelle Glücksspielsucht, die der Caritasverband Rhein-Kreis Neuss betreibt, sehr wichtig. "Die übermäßige Anwendung von Pferde- und Sportwetten, Casinospielen und Automatennutzung ist oft mit einem Krankheitswert verbunden. So gilt das Glücksspiel inzwischen auch seit dem Jahr 2001 als anerkannte Krankheit im Sinne der medizinischen Rehabilitation", heißt es.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.