Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Informations- und Aktionstag zu Demenz im Neusser Kreishaus

Aktionstag im Kreishaus Neuss (v.l.n.r.): Werner Schell, Pflegenetzwerk Schell, Roland Angenvoort, Regionaldirektor AOK im Rhein-Kreis Neuss, Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Kreisgesundheitsdezernent Karsten Mankowsky und Manfred Steiner, Leiter BEKO Demenz.

Gesundheit |

Zum Weltalzheimertag informierten im Kreishaus Neuss zahlreiche Institutionen und Einrichtungen, die in Beratung, Betreuung, Pflege und Wohnen für Demenzkranke aktiv sind, über die Krankheit, Therapiemöglichkeiten sowie Unterstützungsangebote im Rhein-Kreis Neuss. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke eröffnete die Veranstaltung und betonte die menschlichen wie auch gesellschaftlichen Herausforderungen, die mit der Betreuung von Demenzkranken und ihrem wachsenden Anteil an der Gesamtbevölkerung verbunden sind.

Organisiert wurde der Aktionstag vom Rhein-Kreis Neuss und vom Demenz-Servicezentrum NRW für die Region Düsseldorf. Mit dabei waren unter anderem Alzheimergesellschaft, AWO, Caritas, Compass Pflegeberatung, Diakonie, Kreisgesundheitsamt, Pflegenetzwerk Schell, Runder Tisch Demenz für die Stadt Neuss, St. Augustinus Memory Zentrum, Tagespflege Carpe Diem und die Wohnberatungsagentur des Rhein-Kreises Neuss. Neben hilfreichen Informationen gab es im Kreishaus auch Aktionen wie Demenz-Test, Demenz-Parcours oder ein Quiz zum Thema.

Im Rhein-Kreis Neuss leben mehr als 5000 Menschen mit Demenz. Bis zum Jahr 2020 wird mit einem Anstieg auf über 8000 gerechnet.

 

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.