Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Landratswahl im Rhein-Kreis Neuss: Wahlausschuss gibt Ergebnis bekannt

"Hiermit erkläre ich, dass ich die Wahl annehme" (von rechts): Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Kreiswahlleiter Ingolf Graul, Rommerskirchens Bürgermeister Dr. Martin Mertens und Grevenbroichs Bürgermeisterin Ursula Kwasny.

Politik |

Der Wahlausschuss des Rhein-Kreises Neuss hat offiziell bekanntgegeben, dass Hans-Jürgen Petrauschke bei der Landratswahl am 13. September mit insgesamt 82 439 Stimmen in seinem Amt bestätigt worden ist. Der von FDP und UWG unterstützte CDU-Politiker bekam mehr als die Hälfte der Stimmen und setzte sich damit bereits im ersten Wahlgang durch. Vor Ingold Graul, dem Kreiswahlleiter, unterzeichnete Petrauschke jetzt die nach dem Kommunalwahlgesetz nötige Erklärung, die Wahl anzunehmen.

Insgesamt gab es 362 996 Wahlberechtigte, 138 507 Wählerinnen und Wähler sowie 136 485 gültige und 2022 ungültige Stimmen. Hans Christian Markert als gemeinsamer Kandidat von SPD, Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke, Piraten und Die Aktive erhielt 49 243 Stimmen, Adolf Robert Pamatat (Zentrum) 4803.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.