Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Spende des Heimat- und Verkehrsvereins Zons: Ein Sessel für das Kreismuseum

Jürgen Waldeck, Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsverein der Stadt Zons e.V., testete den Sessel im Kreismuseum Zons, mit dabei Tillmann Lonnes, Kulturdezernent beim Rhein-Kreis Neuss

Kultur |

Einen entspannteren Blick auf die Renaissancestuckdecke im Kreismuseum Zons hatte man noch nie. Darüber hinaus sitzt man in dem neuen Sessel, den Jürgen Waldeck, Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins der Stadt Zons e.V., an Kulturdezernenten Tillmann Lonnes und Museumsleiterin Angelika Riemann übergab, auch noch außerordentlich bequem.

Der Architekt Joachim Conrad entwarf und fertigte das Sitzmöbel eigens für das Museum. "Gerade älteren Besuchern fiel die Betrachtung der Stuckdecke durch die unbequeme Kopfhaltung sehr schwer. Nun können sie sich die Decke und vor allem die zahlreichen, reizvollen Einzelheiten ganz entspannt anschauen", freute sich Angelika Riemann. Die prachtvolle Stuckarbeit, die Anfang der 70er Jahre von Emmerich aus verlagert wurde, ist eines der Highlights des Kreiskulturzentrums. "Mit der Spende möchten wir zur Präsentation dieses für den Niederrhein herausragenden Objekts des 17. Jahrhunderts beitragen", sagte Vereinschef Jürgen Waldeck. Zugleich bedankte er sich für die Möglichkeit auf dem Gelände des Kreiskulturzentrums den Matthäusmarkt ausrichten zu können. Dezernent Lonnes betonte die gute und langjährige Zusammenarbeit zwischen Kreis und Heimat- und Verkehrsverein, aus der sich für Einheimische wie auch Besucher ein stets abwechslungsreiches und vielfältiges Angebot ergebe.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.