Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Das Berufsbildungszentrum Grevenbroich ist "Schule der Zukunft"

Schule |

Für das vielfältige Engagement der Schüler und Lehrer in den letzten drei Jahren im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung ist das Berufsbildungszentrum Grevenbroich am 25. September als "Schule der Zukunft" ausgezeichnet worden.

Im Rahmen einer festlichen Auszeichnungsfeier im Leibniz-Gymnasium in Dormagen zeigten acht Schulen und zwei Kindertagesstätten aus dem Kreis Mettmann und dem Rhein-Kreis Neuss zunächst auf einem "Markt der Möglichkeiten" Projekte, an denen sie gearbeitet haben. Das Berufsbildungszentrum Grevenbroich stellte unter anderem Aktionen und Projekte zum fairen Handel dar.

Nach der Präsentation der Projekte erhielten die Schulen und Kindertagesstätten das Gütesiegel "Schule der Zukunft". Überreicht wurde die Auszeichnung durch Stefanie Horn (Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW), Jeanette Völker (Schulamtsdirektorin des Kreises Mettmann), Hans Sturm (Stellvertretender Bürgermeister der Stadt Dormagen) und Peter Knitsch (Staatssekretär im Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen.

Die Landeskampagne "Schule der Zukunft - Bildung für Nachhaltigkeit" ist ein Projekt der nordrhein-westfälischen Landesregierung mit dem Ziel, Bildung für nachhaltige Entwicklung in die Bildungssysteme zu integrieren. Die Kampagne wird vom Umwelt- und Schulministerium unterstützt und durch die Natur- und Umweltschutz-Akademie Nordrhein-Westfalen koordiniert und durchgeführt. Als "Schule der Zukunft" werden im Jahr 2015  insgesamt 485 Schulen, 28 Kindertagesstätten und 25 Netzwerke geehrt.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.