Stapel regionaler Zeitungen
Bilder mit Spraykreide stehen im Mittelpunkt des Inklusivprojekts "Region inklusiv(e)" in der Alten Post in Neuss | Volle Größe

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Inklusionsprojekt des Kreises in der Alten Post in Neuss: Kinder und Jugendliche gestalten Spraybilder

Bilder mit Spraykreide stehen im Mittelpunkt des Inklusivprojekts "Region inklusiv(e)" in der Alten Post in Neuss

Kultur |

In der Veranstaltungsreihe "Region inklusiv(e) - Form und Farbe im Rhein-Kreis Neuss" gestalten Kinder mit und ohne Handicap bunte Spraybilder am Samstag, 19. September, von 11 bis 13 Uhr. Das Thema "Eine bunte Hafenwelt" steht im Kulturforum Alte Post, der Schule für Kunst und Theater der Stadt Neuss, im Mittelpunkt, wenn die Mädchen und Jungen Bilder mit Spraykreide auf den Boden sprühen. Unterstützung bekommen sie dabei von KJ 263, einem Sprayer, der in der Alten Post lehrt und schon den Spray Day im Kunstcafé EinBlick in Kaarst betreut hat.

Besucher sind willkommen bei der Kunstaktion in der Alten Post. Kinder ab acht Jahren, die beim Sprayen mitmachen wollen, können sich für die kostenlose Aktion anmelden bei Brigitte Albrecht vom Kunstcafé EinBlick in Kaarst (E-Mail: bmalbrecht@gmail.com).

Das vom Land NRW geförderte Modellprojekt "Region inklusiv(e)" wird von Dr. Kathrin Wappenschmidt vom Kreiskulturzentrum Sinsteden und von Achim Thyssen vom Internationalen Mundartarchiv "Ludwig Soumagne" des Rhein-Kreises Neuss organisiert. Schlusspunkt bildet im Dezember eine Ausstellung im Kreiskulturzentrum Sinsteden, bei der auch Platten mit Motiven von der Kunstaktion in der Alten Post gezeigt werden.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.