Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Landratswahl im Rhein-Kreis: Amtsinhaber Petrauschke mit absoluter Mehrheit bestätigt

Personengruppe

Wahlsieger Hans-Jürgen Petrauschke (Mitte) am Wahlabend

Politik |

Die Wähler haben Amtsinhaber Hans-Jürgen Petrauschke bei der Landratswahl im Rhein-Kreis Neuss mit absoluter Mehrheit bestätigt. Der von FDP und UWG unterstützte CDU-Politiker erhielt 60,4 der Stimmen. Hans Christian Markert als gemeinsamer Kandidat von SPD, Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke, Piraten und Die Aktive erhielt 36,1 Prozent, Adolf Robert Pamatat (Zentrum) 3,5 Prozent.

Insgesamt 38,16 Prozent der rund 360 000 Wahlberechtigten an Rhein, Erft und Gillbach hatten von ihrem Stimmrecht Gebrauch gemacht. „Wir hätten uns durchaus eine höhere Wahlbeteiligung gewünscht, denn nirgends ist der Einfluss der Wählerinnen und Wähler so groß wie auf der kommunalen Ebene“, zeigten sich Landrat Petrauschke und sein Kämmerer Ingolf Graul, der die Wahlleitung übernommen hatte, einig.

Schließlich habe die Kommunalpolitik unmittelbare Auswirkungen auf das Leben der Menschen vor Ort, hieß es bei der gut besuchten Wahlpräsentation, die der Rhein-Kreis Neuss im Kreishaus Grevenbroich ausgerichtet hat. Zahlreiche Besucher aus Politik, Verwaltung und Bürgerschaft nutzten das von Presseamtsleiter Harald Vieten moderierte Angebot, um sich über die aktuellsten Zahlen aus den Rathäusern zu informieren.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.