Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Kaarster und Nievenheimer See: Mehr als 100.000 Badegäste in dieser Saison

Über eine gute Badesaison freuen sich Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (l.) und Stefan Stelen, Geschäftsführer der Kreiswerke Grevenbroich.

Freizeit |

Auf eine gute Saison blickt Stefan Stelten, Geschäftsführer der Kreiswerke Grevenbroich GmbH, in seiner Bilanz zum Abschluss der Badesaison am Kaarster und Straberg-Nievenheimer See zurück. Zwischen dem 1. Mai und 31. August kamen insgesamt 100 289 Badegäste an die Seen: 82 951 Besucher wurden in Kaarst und 17 338 am Straberg-Nievenheimer See gezählt.

"Das ist ein erfreuliches Ergebnis", freut sich Stelten. "Auf Grund der vielen heißen Tage konnten wir in diesem Jahr wieder die 100 000-Marke knacken. Das ist uns seit 1992, seitdem wir die Badeseen betreiben, bisher acht Mal gelungen." Die beste Saison war im Rückblick das Jahr 2003 mit mehr als 150 000 Besuchern an den beiden Seen.

Auch der Vorsitzende der Gesellschafterversammlung der Kreiswerke Grevenbroich, Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, zeigt sich begeistert von der Attraktivität der beiden Badeseen. "Beide Seen erhalten für die Wasserqualität regelmäßig gute Noten vom Landesumweltamt und sind aus dem Freizeitangebot im Rhein-Kreis Neuss nicht mehr wegzudenken", so Petrauschke.

Absoluter Top-Tag war in diesem Jahr der 4. Juli mit insgesamt mehr als 9 600 Besuchern. Rund 7 200 Badegäste erfrischten sich im Kaarster See, über 2 400 Menschen passierten das Kassenhäuschen in Straberg-Nievenheim.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.