Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Geschichte im Gewölbekeller: Neues Halbjahresprogramm startet mit Vortrag über Obstbau

Kultur |

Das Archiv im Rhein-Kreis Neuss hat sein neues Halbjahresprogramm herausgegeben. Den Auftakt bildet ein Vortrag über die facettenreiche Geschichte des Obstbaus und der Obstzüchtung im Rhein-Kreis Neuss am Dienstag, 8. September. Der Dormagener Landschaftsökologe Thomas Braun vom Haus der Natur und der Biologischen Station im Rhein-Kreis Neuss ist ab 19 Uhr Referent im historischen Gewölbekeller unter der Nordhalle von Burg Friedestrom in Dormagen-Zons.

Bei den anderen beiden Vorträgen steht im Preußenjahr 2015 das spannungsreiche Verhältnis zwischen dem preußischen Staat und den katholischen Rheinlanden im Mittelpunkt. Mit dem Schulwesen befasst sich Archivmitarbeiter Martin Lambertz am Dienstag, 20. Oktober. Er spricht über „Eine ´Hochburg des Ultramontanismus`: Das Schulwesen des Kreises Neuss in Zeiten des Kulturkampfes“. Dabei beleuchtet er die regionalen Auswirkungen dieser zentralen innenpolitischen Auseinandersetzung des deutschen Kaiserreichs.

Den Abschluss des Programms bildet am Dienstag, 24. November, ein Vortrag von Dr. Holger Löttel über Konrad Adenauer. Der Leiter des Arbeitsbereichs Archiv/Edition der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus in Bad Honnef-Rhöndorf geht der Frage nach, inwiefern der ehemalige Kölner Oberbürgermeister und erste Bundeskanzler als ein Preuße wider Willen angesehen werden kann.

Alle Vorträge finden in Zusammenarbeit mit dem Kreismuseum Zons bzw. dem Dormagener Geschichtsverein e.V. statt. Die Veranstaltungen beginnen um 19 Uhr im historischen Gewölbekeller und die Besucher sind im Anschluss daran zu einem gemütlichen Beisammensein eingeladen. Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 02133 530210.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.