Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Forum auf Schloss Dyck untersucht Potenzial von "Wirtschaft 4.0" für den Mittelstand

Tim Cole, Journalist und Fachmann für die Wechselbeziehungen zwischen Wirtschaft und Technik, spricht beim Wirtschaftsforum über die Chancen der Digitalisierung auf Schloss Dyck.

Wirtschaft |

Unter dem Titel "Wirtschaft 4.0 - An der Schwelle zur vierten industriellen Revolution! Wie profitiert der Mittelstand?" richtet die Wirtschaftsförderung des Rhein-Kreises Neuss gemeinsam mit dem Region Köln/Bonn e.V. ein Wirtschaftsforum aus. Die Veranstaltung für die Vertreter interessierter Unternehmen beginnt am Montag, 24. August, um 18 Uhr auf Schloss Dyck in der Gemeinde Jüchen.

Hauptreferenten sind Tim Cole, Journalist und Fachmann für die Wechselbeziehungen zwischen Wirtschaft und Technik, sowie Dr. Jürgen Bischoff, Geschäftsführer der agiplan GmbH. Beide beraten unter anderem die Bundesregierung über die Digitalisierung der Wirtschaft. Bischoff hat zudem vor wenigen Wochen ein Gutachten für das Bundeswirtschaftsministerium erstellt, das die Potenziale der Anwendungen von "Industrie 4.0" für den Mittelstand beschreibt.

"Die Digitalisierung ist eine der größten Entwicklungen, die unserer Wirtschaft bevorsteht. Mit dem Forum möchten wir Unternehmen die Entwicklung, aber vor allem auch die Chance aufzeigen, die sich hier bietet", sagt Landrat Hans-Jürgen Petrauschke. Aber auch für die Kreisverwaltung sei dies ein wichtiges Thema. "Mit der Entwicklung von Angeboten wie zum Beispiel einer Online-Zulassung im Straßenverkehrsamt haben wir bereits nicht nur den Bürger-Service erhöht und Wartezeiten verringert, sondern auch Kosten gespart", so Petrauschke.

Die Teilnahme am Wirtschaftsforum ist kostenlos, eine Anmeldung per E-Mail bei der Wirtschaftsförderung des Kreises erforderlich.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.