Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Radtour mit Landrat Petrauschke führte zum Tagebau und zur Skihalle

Mit Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (im blauen Trikot) durch den Rhein-Kreis Neuss: Gut gelaunte Radler starteten am Bahnhof in Grevenbroich zur 40-Kilometer-Tour

Wirtschaft |

Zum neunten Mal fand jetzt die alljährliche Radtour mit Landrat Hans-Jürgen Petrauschke statt. Rund 150 Teilnehmer machten sich am Bahnhof in Grevenbroich auf die 40 Kilometer lange Strecke. Horst Fischer, Zweiter stellvertretender Landrat, sowie Jüchens Bürgermeister Harald Zillikens schlossen sich der Truppe an. Begleitet von Motorrädern der Polizei und der Johanniter Unfall-Hilfe, startete die Gruppe nach einer Begrüßung durch Petrauschke zur ersten Station, dem Tagebau Garzweiler in Jüchen. Dort wurden die Radfahrer von einer Besucherbetreuerin von RWE empfangen.

Nach einem Bericht über die Braunkohlegewinnung und die Rekultivierung des Tagebaus ging es zur Skihalle in Neuss. Dort genossen die Teilnehmer eine Pause im Biergarten und stärkten sich mit Snacks und Getränken. Die letzte Etappe führte die Radler zum "Evita Beach" in Grevenbroich, wo die Gruppe von Bürgermeisterin Ursula Kwasny begrüßt wurde und bei einem Abschlussgetränk den Tag ausklingen ließ.

Landrat Petrauschke blickte auf zufriedene Teilnehmer und gute Gespräche zurück: "Wieder einmal wurde gezeigt, dass es im Rhein-Kreis Neuss viele interessante Angebote für die ganze Familie und die aktive Naherholung gibt." Yvonne Brenner von der Kreiswirtschaftsförderung hatte die Tour organisiert. Die Kreiswerke Grevenbroich verteilten an die Teilnehmer Trinkwasserflaschen; RWE hatte zehn E-Bikes kostenlos zur Verfügung gestellt.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.