Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Freiwilligentag: Einsatz im Tierheim Oekoven

Mitarbeiter des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes des Rhein-Kreises Neuss bei ihrem Einsatz im Tierheim Oekoven (v.l.): Claudia Zerlik, Dr. Frank Schäfer, Uta Wegener ( 1. Vorsitzende des Tierschutzvereins für den Kreis Neuss e.V.), Dagmar Aust, Shari Rink, Dirk Bauer, Andreas Winzen, Herbert Görtz und Thomas Tillenburg

Verwaltung |

Die Mitarbeiter des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes packten gemeinsam mit ihrem Chef Dr. Frank Schäfer mehrere Stunden lang im Tierheim in Rommerskirchen-Oekoven an: Im Rahmen des Freiwilligentags zum 40-jährigen Bestehen des Rhein-Kreises Neuss brachten sie an einem Unterstand Schutznetze gegen Tauben an.

Tierheim-Leiterin Uta Wegener freute sich über die tatkräftige Unterstützung durch die Kreismitarbeiter, die mit Leitern und passendem Werkzeug angerückt waren. So können hier jetzt in Zukunft Futtersäcke für die Hunde und Katzen gelagert werden.

Vor 40 Jahren wurde das Tierheim in Rommerskirchen-Oekoven in Betrieb genommen. Mit besonderen Aktionen wie einem Tag der Offenen Tür und Informationsständen, aber auch Fangaktionen von Katzen zur Kastration macht der Tierschutzverein für den Rhein-Kreis Neuss auf sich aufmerksam. Ebenfalls sein 40-jähriges Bestehen feiert der Rhein-Kreis Neuss in diesem Jahr. Aus diesem Anlass hat Landrat Hans-Jürgen Petrauschke alle Mitarbeiter des Rhein-Kreises Neuss zu Freiwilligentagen aufgerufen. Die Bandbreite der Aktionen reicht von Spendenläufen über Projekte mit Kindern und Senioren bis hin zu Natur- und Tierschutzmaßnahmen. Ingesamt fast 400 Kreismitarbeiter sind dabei im Einsatz.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.