Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Interviewreihe des Kreisgesundheitsamtes: Dr. Merker zur Organspende

Gesundheit |

Das Thema Organspende steht im Mittelpunkt der Interviewreihe „12 x 12“ des Kreisgesundheitsamtes. In dem fünften Teil dieser Reihe hat Amtsarzt Dr. Michael Dörr den Dormagener Mediziner Dr. Ludwig Merker zur Organspende befragt. Dr. Merker ist Facharzt für Innere Krankheiten, Betriebs- und Sportmedizin des Diabetes- und Nierenzentrums Dormagen. In 12 Sätzen beschreibt der Experte die aktuelle Situation und die Zukunft der Organspende.

„In Deutschland warten derzeit etwa 10 500 Menschen mit schwersten chronischen Krankheiten dringend auf ein neues Organ“, sagt Dr. Ludwig Merker und nennt folgendes Beispiel: „Etwa 8 000 Menschen warten dringend auf eine neue Niere; zur Verfügung stehen derzeit aber nur etwas mehr als 2 000 gespendete Nieren.“ Immerhin rund 35 Prozent der Deutschen haben einen ausgefüllten Organspenderausweis. Diese Zahl zeigt, dass viele Menschen dem Thema nicht gleichgültig gegenüber stehen.

Interessierte erhalten kostenlos einen Organspendeausweis beim Kreisgesundheitsamt unter Telefon 02181 601-5300.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.