Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

"Arbeitsplatz Kunst": Landrat Petrauschke eröffnete Ausstellung im Kreishaus Neuss

Ausstellung eröffnet (von links): Künstler Richard Füchtenbusch, Landrat Petrauschke, der Neusser Kulturamtsleiter Harald Müller, Künstlerin Gisa Rosa und Horst Fischer, zweiter stellvertretender Landrat.

Kultur |

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke hat die Vorschau-Ausstellung im Rahmen der Aktion "Arbeitsplatz Kunst" im Kreishaus Neuss eröffnet. Die Präsentation ist ein gemeinsames Projekt aller Kulturamtsleiter der Städte und Gemeinden mit dem Rhein-Kreis Neuss.

Im Kreishaus Neuss sind jetzt Werke von 38 "Arbeitsplatz Kunst"-Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus allen kreisangehörigen Kommunen zu sehen. "Kunstinteressierte haben damit die Möglichkeit, sich im Rahmen dieser Vorschau schon vor dem eigentlichen ,Arbeitsplatz Kunst' einen ersten Eindruck zu verschaffen", so Landrat Petrauschke. Die Ausstellung kann bis zum 19. Juni montags bis donnerstags von 7 bis 18 Uhr sowie freitags von 7 bis 15.30 Uhr besichtigt werden.

Der "Arbeitsplatz Kunst" in seiner 13. Auflage findet erstmals an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden statt: am 13. und 14. Juni in Dormagen, Meerbusch, Neuss und Rommerskirchen sowie am 20. und 21. Juni in Grevenbroich, Jüchen, Kaarst und Korschenbroich. Über 170 Künstlerinnen und Künstler aus dem Rhein-Kreis Neuss öffnen dann samstags von 13 bis 19 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr ihre Ateliers. Faltblätter zur Information liegen in den öffentlichen Dienststellen der kreisangehörigen Kommunen sowie in den Kreishäusern Neuss und Grevenbroich aus. Im Internet sind die Lebensläufe zahlreicher beteiligter Künstlerinnen und Künstler und auch Abbildungen einiger Werke zu sehen.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.