Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Landrat Petrauschke begrüßte neue Schulleiterin Sandra Marott im Kreishaus

Begrüßung im Kreishaus Neuss (von links): Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Sandra Marott, Marita Koblenz-Lüschow und Tillmann Lonnes.

Personal |

Die neue Leiterin der katholischen Dreikönigen-Grundschule in Neuss, Sandra Marott, ist jetzt von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke im Kreishaus Neuss willkommen geheißen worden, wo sie ihre Ernennungsurkunde in Empfang nahm. Kreisschuldezernent Tillmann Lonnes und die zuständige Aufsichtsbeamtin für die Grundschulen in Neuss, Marita Koblenz-Lüschow, gehörten zu den ersten Gratulanten. Die Dreikönigen-Schule ist derzeit in Räumen des Berufskollegs am Hammfelddamm untergebracht, das der Rhein-Kreis Neuss betreibt.

Marott entlastet ab sofort den kommissarischen Rektor Winfried Godde, der sich jetzt wieder auf seine "Stammschule" St. Konrad in Gnadental konzentrieren kann. Sandra Marott (43) stammt aus Düsseldorf und war zuvor in der Astrid-Lindgren-Grundschule in Hilden tätig. Als wichtigen dienstlichen Schwerpunkt nannte sie "die Fortschreibung des katholischen Schulprofils". An ihrer neuen Arbeitsstätte möchte sie zunächst in den Dialog mit Schülern, Eltern und Lehrern treten und deren Wünsche kennen lernen. Zurzeit besuchen rund 140 Jungen und Mädchen in insgesamt sechs Klassen die Dreikönigen-Schule.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.