Portraitfoto
Landrat Petrauschke sieht in dem Betreiberwechsel einen guten Schritt auf dem weiteren Weg zur Verbesserung des regionalen ÖPNV © M. Schiffer | Volle Größe

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Neuer Betreiber für Regionalbahn 38 - Landrat Petrauschke: "Ein guter Schritt zur weiteren Verbesserung des ÖPNV-Angebots"

Straßenverkehr |

Nach der Neuausschreibung 2014 für den Betrieb der RB 38 ist das Vergabeverfahren jetzt abgeschlossen. So übernimmt zum Fahrplanwechsel Ende 2017 die VIAS GmbH die RB 38 von der Deutschen Bahn. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Dr. Christian Will (CDU), Aufsichtsratvorsitzender der Kreisverkehrsgesellschaft, freuen sich, dass damit ihre dauerhaften Forderungen beim VRR für die Fahrgäste der Linie weiter ein verbessertes Angebot bringen. Denn neben neuen, komfortablen Triebwagen ist mit dem Betreiberwechsel auch eine Taktverdichtung auf nahezu 15 Minuten in den frühen Morgenstunden vorgesehen.

Seit Jahren haben sich die Gremien des Kreistages bereits mit der RB 38 beschäftigt und Verbesserungen der Leistungen und Angebote gefordert. Die Linie zählt zu den wichtigsten regionalen Bahnverbindungen im Rhein-Kreis Neuss. "Dies ist ein guter Schritt auf dem weiteren Weg zur Verbesserung unseres regionalen ÖPNV", so Landrat Petrauschke zum Abschluss des Vergabeverfahrens. Entsprechend den Vergabeunterlagen soll auch ein barrierefreier Einstieg bei 76 Zentimetern Bahnsteighöhe möglich werden.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.