Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Noch Plätze frei im Technikkursus "MINT für Mädchen" bei Hydro Aluminium

Rainer Schröder, Ausbilder von Hydro Aluminium Rolled Products, mit den Teilnehmerinnen des ersten Kurses "MINT für Mädchen"

Bildung |

Freie Plätze gibt es noch im Kursus "MINT für Mädchen" bei Hydro Aluminium in Grevenbroich ab Mitte April. Bis zu fünf Schülerinnen ab Klasse 9 können daran teilnehmen; sie müssen sich an insgesamt vier Nachmittagen von ihrer Schule vom Unterricht freistellen lassen. Geplante Termine sind Dienstag, 14. April, Freitag, 17. April, Dienstag, 21. April, und Donnerstag, 23. April, jeweils von 12.30 bis 15.30 Uhr. Der Kursus findet in Zusammenarbeit mit dem zdi-Netzwerk Rhein-Kreis Neuss im Rahmen der zdi-Mädchenwochen statt.

Anmeldungen für den Technikkurs bei Hydro Aluminium nimmt Frank Heidemann vom zdi-Netzwerk entgegen unter Telefon 02131 928-7506 sowie per E-Mail unter zdi@rhein-kreis-neuss.de. Anmeldeformulare gibt es im Internet unter www.mint-machen.de.

Einen ersten Kursus "MINT für Mädchen" besuchten bereits fünf Elftklässlerinnen des Gymnasiums Marienberg in Neuss. Sie informierten sich bei Hydro über technische Ausbildungsberufe und bekamen an vier Nachmittagen spannende Einblicke in Elektronik und Mechanik.

In der Ausbildungswerkstatt von Hydro, wo elektrische Schaltungen gesteckt und gemessen wurden, konnten die jungen Frauen Auszubildenden über die Schulter schauen und selbst aktiv werden. Außerdem begleiteten sie eine Ingenieurin in das Lackierwerk, wo Qualitätsmessungen des gewalzten Aluminiums stattfanden, und besuchten mit einer Elektronikerin die Bereiche Instandhaltung und Störungsbeseitigung. Praktische Versuche gab es in einem Werkslabor.

Michael Halm, Personalleiter des Werks in Grevenbroich, erklärt, weshalb sich Hydro insbesondere für Frauen bzw. Mädchen als Nachwuchskräfte einsetzt: "Wir haben die Erfahrung gemacht, dass gemischte Teams besser zusammen arbeiten und auch bessere Ergebnisse erzielen. Daher legen wir großen Wert auf eine gesunde Mischung unserer Mitarbeiter, sowohl was das Alter, ihre kulturelle Herkunft und auch was das Geschlecht betrifft. Wir freuen uns daher ganz besonders, dass wir mit dem Kursus 'MINT für Mädchen' einen Beitrag zur beruflichen Orientierung von jungen Frauen leisten können."

Das zdi-Netzwerk Rhein-Kreis Neuss wird gefördert durch den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung, die Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit sowie durch das Wissenschaftsministerium und das Wirtschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen. Unter anderem die Unternehmen Bayer AG, Currenta GmbH & Co OHG, Hydro Aluminium Rolled Products GmbH und RWE Deutschland AG unterstützen das Netzwerk.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.