Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Inklusion: Schule am Nordpark und BBZ Hammfeld kooperieren jetzt

Kooperation zwischen der Schule am Nordpark und dem BBZ Hammfeld vereinbart (von links): Siegfried Knaul, Tillmann Lonnes, Landrat Petrauschke, Dirk Brügge und Bert Vennen

Schule |

Die Schule am Nordpark und das Berufsbildungszentrum (BBZ) Hammfeld sind jetzt eine Kooperation eingegangen. Im Kern geht es den beiden Einrichtungen, die der Rhein-Kreis Neuss betreibt, um ein inklusives Bildungsangebot für Schülerinnen und Schüler mit dem sonderpädagogischen Förderbedarf "Geistige Entwicklung" beziehungsweise "Lernen". Landrat Hans-Jürgen Petrauschke sowie die Schulleiter Siegfried Knaul und Bert Vennen unterzeichneten jetzt eine entsprechende Vereinbarung im Beisein von Kreisdirektor Dirk Brügge und Schuldezernent Tillmann Lonnes.

Jetzt gibt es am BBZ Hammfeld eine Klasse zur inklusiven Berufsvorbereitung. Im Rahmen dieses Bildungsangebots werden insgesamt neun Jugendliche - davon vier aus der Berufspraxisschule der Schule am Nordpark und fünf Jugendliche ohne Ausbildungsverhältnis mit dem sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf "Lernen" aus dem Berufskolleg - gemeinsam unterrichtet.

Die Klasse wird von zwei Lehrkräften des BBZ betreut, die über eine spezielle Lehrbefähigung verfügen. Die Pädagogen der Schule am Nordpark sind am Unterricht nicht beteiligt, betreuen jedoch bei Bedarf die Förderschüler und tauschen sich mit den Kollegen des Berufskollegs aus. Ziel des neuen Angebots ist es, die Schülerinnen und Schüler für einfache Tätigkeiten in einem Betrieb (zum Beispiel als Hausmeisterassistenten) zu qualifizieren. Dabei werden ihnen Schlüsselqualifikationen wie Lesen, Schreiben, Rechnen, aber auch Selbständigkeit vermittelt. Der Werkstattunterricht findet in den Bereichen "Metall/Holz" und "Küche" statt. Darüber hinaus sind Betriebspraktika geplant. Regelmäßig tauschen sich die Kollegen vom BBZ und von der Schule am Nordpark aus. Sie haben auch eigene Konzepte für dieses Monitoring der Bildungs- und Entwicklungsfortschritte erarbeitet.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.