Stapel regionaler Zeitungen
Dr. Hans-Ulrich Klose wird am 29. März 80 Jahre alt | Volle Größe

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Stellvertretender Landrat Dr. Hans-Ulrich Klose wird 80

Dr. Hans-Ulrich Klose wird am 29. März 80 Jahre alt

Politik |

"Wie kaum ein anderer Politiker genießt Dr. Hans-Ulrich Klose über alle Parteigrenzen hinweg seit Jahrzehnten Respekt und hohes politisches Ansehen", sagt Landrat Hans-Jürgen Petrauschke über seinen Stellvertreter. Am 29. März 1935 wurde Klose in Rüdersdorf/Mark Brandenburg geboren. Nach dem Abitur wurde der 17-Jährige Mitglied der Ost-CDU. Während des Studiums wurde er aufgrund von Westkontakten und seiner Regimekritik vom Staatssicherheitsdienst inhaftiert. Nach einer zehnmonatigen Haft in Bauzen siedelte er in den Westen um und fand in Korschenbroich seine neue Heimat. "Ich finde es auch heute noch bemerkenswert, wie freundlich ich am 3. März 1957 in Korschenbroich aufgenommen wurde", so Klose. Ebenso schnell wie er in Korschenbroich heimisch wurde, engagierte er sich politisch in der CDU. "Es waren meine Erfahrungen mit totalitären Systemen, insbesondere mit der kommunistischen Gewaltherrschaft, und die Idee der Freiheit, die mich veranlasst haben, mich in der Politik und in der Kirche zu engagieren."

1961 wurde er erstmals für die CDU in den Kreistag gewählt. Seit mehr als 50 Jahren gehört er dem Gremium als Vorsitzender des Sozial- und Gesundheitsausschusses an. 2004 wurde er zum Ersten Stellvertretenden Landrat gewählt. Von 1966 bis 2005 war Klose auch Abgeordneter und von 1982 bis 2000 Vizepräsident des Landtages Nordrhein-Westfalen.

Von 1970 bis 1998 war Klose Justiziar der Apothekenkammer Nordrhein. Außerdem war er viele Jahre Justiziar der CDU-Landtagsfraktion und von 1994 bis 1999 Mitglied des Rates und Bürgermeister der Stadt Korschenbroich. Seine Verdienste haben vielfältige Würdigungen erfahren. Davon zeugen sowohl Auszeichnungen wie die Verleihung des Großen Verdienstkreuzes Erster Klasse des Verdienstordens der Bunderepublik Deutschland und die Auszeichnung mit dem Landesverdienstorden.

Aus diesem Grunde findet am 22. April von 12 bis 14 Uhr ein Empfang im Sitzungssaal des Rhein-Kreises Neuss in Grevenbroich statt.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.