Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Deutsch-türkische Lebensmittelmesse "LeMit Deutschland" im Mai zum ersten Mal im Rhein-Kreis Neuss

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (3.<acronym title="von rechts">v.r.</acronym>) und Kreiswirtschaftsförderer Robert Abts (2.<acronym title="von rechts">v.r.</acronym>) mit Hauptorganisatoren der LeMit Deutschland und <acronym title="Bundesverband der Unternehmervereinigungen e.V.">BUV</acronym>-Vertretern im Kreishaus Neuss.

Sonstiges |

Unter der Schirmherrschaft von NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin und Landrat Hans-Jürgen Petrauschke öffnet die LeMit Deutschland, Fachmesse und Forum der Lebensmittelbranche, vom 10. bis zum 11. Mai im Swissôtel Düsseldorf/Neuss ihre Türen. Im Kreishaus Neuss empfing Landrat Hans-Jürgen Petrauschke jetzt Aussteller und Organisatoren der erstmals im Rhein-Kreis Neuss stattfindenden Lebensmittelfachmesse zu einem Vorbereitungstreffen mit der Kreiswirtschaftsförderung.

"Im Rhein-Kreis Neuss hat die Lebensmittelindustrie als Wirtschaftszweig eine lange Tradition. Rund 4.500 Beschäftigte arbeiten hier in der Lebensmittelproduktion, was die Führungsrolle in ganz Nordrhein-Westfalen bedeutet", so Petrauschke zum Auftakt des Meetings. Der Landrat begrüßte die Wahl des Rhein-Kreises Neuss als Messestandort für den Austausch zwischen türkischen und deutschen Unternehmen und betonte, dass die Bedeutung der Türkei in der deutschen Wirtschaft weiter zunehme, so auch im Rhein-Kreis Neuss, wo bereits rund 480 türkischen Unternehmen beheimatet seien.

Die "LeMit" bringt Unternehmen der türkischen und internationalen Lebensmittelbranche in Europa zusammen und bietet einen schnellen Überblick über neue Trends in der Lebensmittelindustrie. Firmen bekommen die Gelegenheit, ihre Produkte dem deutschen und europäischen Markt vorzustellen und Handelspartner zu finden. Bei der ersten LeMit-Messe 2014 in Düsseldorf nahmen bereits über 50 Aussteller und 1500 Besucher teil. In diesem Jahr werden rund 90 Aussteller und über 2500 Besucher erwartet.

Organisiert wird die LeMit-Fachmesse vom Bundesverband der Unternehmervereinigungen e.V. (BUV). Der BUV vertritt als Serviceplattform und bundesweite Dachorganisation 21 Unternehmerverbände mit rund 3000 Mitgliedsunternehmen - zumeist kleine und mittlere Betriebe, vor allem von Migranten.

"Die LeMit 2014 hat bestätigt, dass ein großer Austausch-Bedarf zwischen Lebensmittelproduzenten und -händlern besteht. Die Konzeption ist auch in diesem Jahr auf Business-to-Business-Kooperationen ausgelegt, wobei wir auch großen Wert auf unser Fachforum legen", erläutert der Generalsekretär des BUV, Önder Kurt. Hier würden Produkt- und Prozessinnovationen vorgestellt und Zukunftsperspektiven der Lebensmittelbranche aufgezeigt. So wird es neben der Messe auch ein Workshop-Programm mit Fachvorträgen und Diskussionen geben.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.